Brötchenbeutel – einfach selbst genäht

Ich grüße Euch Ihr Lieben.

Im Zuge der Weihnachtsgeschenkeherstellung sind zwischenzeitlich drei Brötchenbeutel entstanden. Ganz einfach und schlicht und vor allem auch schnell genäht. Mehr als eine halbe Stunde habe ich wohl nicht pro Beutel benötigt.

Meine Brötchenbeutel werden mit einem Tunnelzug geschlossen, bei welchem die Kordel gleich als Henkel dienen, praktisch eben. 😉

Was Ihr benötigt?

  • ein größeres rechteckiges Stoffstück, am besten ist wohl Baumwollstoff, welches zusammengeklappt groß genug ist, dass ein paar Brötchen reinpassen
  • zwei kleine rechteckige Stoffstücke für den Tunnelzug
  • ausreichend Kordel

Wie ich genäht habe?

Zunächst habe ich den Tunnelzug oben und unten an dem rechteckige Stoffstück nach dieser Anleitung hier angebracht.

Danach wird das Stoffstück rechts auf rechts an den Seiten, also rechts und links, zusammengenäht und schon ist der Beutel fertig. Wer mag, kann die unteren Ecken noch abnähen nach dieser Anleitung hier.

Zum Schluss die Kordel durch den Tunnelzug ziehen und fertig ist der Brötchenbeutel. Ob Ihr die Kordel mit Stopper verwendet oder einfach zwei Stück Kordel durch den Tunnelzug zieht, bleibt ganz Euch überlassen.

Letztlich ist es wie meine Anleitung CreativByBitti Duftsäckchen, nur eben alles ein wenig größer.

DSC_3895.jpg

Die Brötchenbeutel sind nicht nur schön, sondern erfüllen auch noch einen guten Zweck. Sie schonen die Umwelt, da Papier- oder Platiktüten nicht mehr notwendig sind. Was will man mehr?

Also auf zum Frühstücken. 😉

LG Bitti

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s