MaschineNähen trifft HandNähen

Guten Morgen und ein herzliches Hallo an Euch.

Man kann so viele Sachen miteinander verbinden, so eben auch das MaschineNähen mit dem HandNähen.

Ich habe dazu einen schönen Artikel in einer Zeitschrift gelesen und die entsprechenden Bilder bewundert. Diese Vereinigung vom MaschineNähen und HandNähen fand ich interessant und musste es natürlich, wie auch sonst, auch selbst gleich mal ausprobieren, obwohl es bei mir nicht so viel mit Handnähen geworden ist. 😉

Also die Idee war geboren, raus aus dem Kopf und auf´s Papier gebracht.

IMG_5249

Wie an den handschriftlichen Maßen zu sehen, sollte es nur ein kleiner Quilt als Läufer für einen Schrank werden.

Den eigentlichen Quilt, der als Hintergrund für die handgehefteten Hexagons dient, habe ich mit einfachen Streifen in unterschiedlichen Grautönen genäht, einfach Streifen an Streifen und am Ende einfach auf die passende Größe zurecht geschnitten.

IMG_5252

Mein so genanntes Sandwich (also Vordergrund, Vlies und Hintergrund) habe ich mit einfachem Gradstich und mit einfach quer verlaufenden Nähten gequiltet. Das fand ich, reicht völlig aus.

IMG_5266

Beim Fernsehschauen habe ich auf der Couch gemütlich die Hexagons in drei unterschiedlichen Größen von Hand geheftet. Wie das mit den Hexagons alles genau funktioniert, könnt Ihr zum Beispiel bei greenfietsen nachlesen.

IMG_5250

Naja und danach ging es dann an das Puzzle, wo genau die Hexagons ihren Platz auf dem  Quilt finden sollten.

Als ich dann meine Variante gefunden hatte, habe ich zum ersten Mal das so genannte Vliesofix verwendet, um meine Hexagons auf dem Hintergrund zu fixieren. Das hat echt super gut funktioniert. Es ist zwar mit viel Bügeln verbunden, aber beim Nähen verrutscht dann nix und das ist einfach super.

FotoJet

Als dann alle Hexagons ihren Platz gefunden hatten und mit der Maschine aufgenäht waren – geht natürlich auch von Hand – , brauchte mein kleiner Quilt einfach nur noch das Bindung. Da musste ich ein wenig improvisieren, da mein grauer Stoff nicht komplett für die Umrandung reichte. Also einfach noch einen Reststoff von den Hexagons dafür verwendet und gut.

IMG_5300

Das Binding habe zunächst mit der Maschine und am Ende von Hand genäht. Und fertig war mein kleiner Quilt als Läufer für die Kommode.

Vielleicht konnte ich Euch ein paar Anregungen für neue kleine Quilts geben. Das würde mich freuen.

Bis dahin habt eine schöne Woche.

LG Bitti

 

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Blockhausmuster zum Miniquilt

Miniquilt – Wonkystar

 

 

2 Gedanken zu “MaschineNähen trifft HandNähen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s