Darf ich vorstellen? – Erika, meine Kursleiterin

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe Euch schon einige Male erzählt, dass ich an Kursen mit Erika teilgenommen habe. Nun habe ich sie einmal zu Hause besucht und mit ihr geschwätzt, so dass ich sie Euch heute mal vorstellen kann.

Wer ist Erika Beetz?

Erika lebt mir ihrem Mann und einer Katze seit vielen Jahren in einer schönen geräumigen Wohnung in Dresden, in welcher genügend Platz zum Nähen, Patchworken und Quilten ist. Sie kam aus Salzwedel in jungen Jahren nach Dresden, um nach ihrem Studium bei der Post zu arbeiten.

Erika Beetz

Erika fing schon in ihrer Kindheit an, für ihre Puppen Kleidung zu nähen, aber erst seit 26 Jahren gehört das Nähen, Patchworken und vor allem das Quilten zu ihrem Alltag.


Erika gibt ihr Wissen über Patchwork und Quilten durch Kurse an die nächsten Generationen weiter, so auch an mich. Sie trifft sich regelmäßig mit anderen Näherinnen und Quilterinnen, um immer wieder Neues auszuprobieren und zu lernen. Bei ihr wird jedes noch so kleines Fitzelchen Stoff verwertet und sei es als Blatt an einem Baum auf einem Wandquilt. Aber nicht nur Quilts mit freien Mustern oder Mustern streng nach Plan näht Erika. Nein, auch werden Taschen in unterschiedlichen Formen und Kissenbezüge genäht.

Um sich fit halten, trifft sie sich regelmäßig mit Gleichgesinnten zum Tanzen. Obwohl ehrlich gesagt, das Nähen ja schon fit hält, sowohl im Kopf als auch den Körper.

Aktuell hat Erika ihre Arbeiten in Salzwedel und auch in einer Musikschule in Bannewitz ausgestellt. Also wer Lust hat, schaut dort einfach mal vorbei, um einen Eindruck von den Arbeiten von Erika zu erhalten.

Ihr Arbeitsplatz

Ihr Arbeitsplatz ist geordnet vor einem Fenster mit gutem Licht, links ein Zuschneidetisch, in der Mitte die Nähmaschine und rechts das Bügelbrett. Und dazu eine Pinnwand, an welcher die Projekte gepinnt werden können, um ihre Wirkung zu sehen.

Was natürlich nicht fehlen darf, ein Schrank mit unzähligen Stoffen in den unterschiedlichsten Beschaffenheiten, Farben und Mustern, Büchern, Knöpfen, Garnen und vieles mehr.

Arbeitsplatz Erika Beetz

Erstes und aktuellstes Projekt

Ihr erstes Projekt war eine Patchworkdecke zum Schlafen. Einfache Formen machen diese durch Zerschneiden und erneut Zusammenfügen zu einem Unikat. Und dass die Katze beim Ausbreiten der Quilte nicht fehlen darf, das kennt wohl auch jede Näherin mit ihrer eigenen Katze. 😉

Erikas aktuelles Projekt wird erneut ein Quilt zum Schlafen in den Farben blau, rot, weiß. Man darf gespannt sein. Zeichnung und Plan stehen bereits und auch ein paar Nähten sind schon durch die Maschine gelaufen.

Patchwork

Nun konntet Ihr einen kleinen Eindruck von meiner Kursleiterin erhalten und Ihr wisst, um wen es sich handelt, wenn ich schreibe: Ich war mal wieder bei Erika. 🙂

Wir lesen uns dann nächsten Mittwoch wieder, habt eine schöne Zeit.

LG Bitti

Werbeanzeigen