Neue Couch – Neuer Quilt – Teil 2

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hatte Euch ja schon in einem meiner letzten Blogpost erzählt, dass für die neue Couch ein neuer Quilt her soll und wie weit ich bisher mit diesem Jahreprojekt gekommen bin.

So nun kann ich Euch sagen, dass auch die letzten Quadrate fertig genäht sind. Sie haben nun weiße Streifen bekommen, da ich den genauen blauen Stoff natürlich nicht gefunden hatte. Zur Auswahl stand daher weiß oder lila. Entschieden wurde sich dann für weiße Streifen, was glaub ich eine gute Entscheidung war.

Danach habe ich alle fertigen 35 Quadrate sortiert auf dem Fußboden ausgelegt und habe versucht, dass nicht zwei gleiche Quardate nebeneinander liegen. Sieht schon sehr gut aus, wie ich finde. Was meint Ihr?

IMG_4244

Und damit es mit dem Zusammennähen dann auch reibungslos funktioniert, hatte ich alle Quadrate einer Reihe nummeriert und dann auch die Reihen nummeriert, damit ich am Ende noch weiß, wie ich es nähen wollte.

Nachdem die Reihen so schön vorbereitet waren, ging das Nähen der Quadrate zu Reihen von ganz allein. Durch die Nummerierung brauchte ich diesmal auch kein Foto, um zu wissen, wie alles aussehen muss. Es macht zwar mehr Arbeit, aber erleichtert auf jeden Fall das Zusammennähen.

IMG_4257

Da auch die Reihen entsprechend nummeriert waren, ging die Reihen-Zusammen-Nähung dann auch recht flott innerhalb von ca. einer Stunde ruckzuck.

IMG_4258

Und damit ist der erste Streich erledigt. Das vorbereitete Top ist fertig und bereit,  erneut zerschnitten zu werden. Vorher muss allerdings noch einmal gebügelt werden.

IMG_4259

Ich werde Euch auf dem Laufen hinsichtlich meines Jahresprojektes halten. Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne kreative Woche.

LG Bitti

Advertisements

Neues zur Wandverschönerung

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende und seid gut in die neue Woche gestartet.

Zwischen dem ganzen Stoff und dem ganzen Genähe muss bei mir auch mal eine andere kreative Tätigkeit her. In diesem Fall ist es die Herstellung eines Art Bildes für die Wand zur Verschönerung.

Also man nehme eine Leinwand, in meinem Fall in der Größe 30 x 80 cm, welche günstig bei einem Pfennigladen erhältlich ist, und bringe ein Paar Blümchen mittels einer Stricktechnik auf, zum Beispiel dieser hier. Mit ein bisschen Übung vorher, bekommt man das ganz gut hin.

IMG_4216

Danach nehme man einen hübschen Text und schreibt diesen, nach vorherigen mehrmaligen Üben ;-), damit es auch hübsch wird, zwischen die Blumen.

IMG_4219IMG_4221

Na und schon ist die neue Wandverschönerung fertig und kann aufgehangen werden.

Manchmal kann es so einfach und auch günstig sein. Ich wünsche Euch eine schöne restliche kreative Woche. Bis bald.

LG Bitti

Schnelles Geschenk für Kinder

Einen schönen guten Morgen wünsche ich Euch.

Es gibt so unzählig viele Möglichkeiten, kleinen Kinder ein schnelles Geschenk zu nähen. Eine davon ist, einen Turnbeutel für den Kindergarten zu nähen.

Also man suche sich eine gut verständliche Anleitung aus dem Internet, zum Beispiel die von Stoffkontor und nähe einfach mal los.

Zunächst erstmal wird der Stoff ausgesucht und entsprechend der Anleitung zugeschnitten. Für Kinder sind die Maße natürlich anders als für Teenies oder Erwachsene. Bei diesem Turnbeutel war der Ober- und Unterstoff nicht geteilt, sondern ich habe diese als ganzes Stück gelassen, so dass ich die Unterkante nicht mehr zusammennähen musste.

IMG_4209

Danach werden die ganzen Kleinteile genäht, also die Henkelaufhänger genäht und der Tunnelzug vorbereitet.

IMG_4210

Dann werden Ober- und Innenstoff gemäß der Anleitung genäht, das ganze wird dann durch die Wendöffnung gewendet und die Wendeöffnung verschlossen.

Und zum guten Schluss wird der Innenstoff in den Oberstoff gesteckt und die Kordel durchgezogen. Da ich keine Kordel vorrätig hatte, habe ich diesmal ein Lederbändchen verwendet. Ich glaub, das muss sich in der Praxis zeigen, ob das gut ist. Naja und schon ist nach ca. einer Stunde ein schnelles Geschenk für die Kinder fertig, vorausgesetzt man hat alle Zutaten im Haus. 😉

So nun wünsche ich Euch noch eine schöne Woche mit viel Sonnenschein.

LG Bitti

6Köpfe-12Blöcke / Der Juni

Guten Morgen Ihr Lieben, seid mir gegrüßt.

Der Juni ist nun gleich vorbei und ich habe meine zwei Blöcke für diesen Monat mit dem Namen Half Rectangle Triangle genäht. Die Anleitung dazu könnt Ihr bei lalala-patchwork finden. Die Anleitung ist wie immer ausführlich beschrieben und entsprechend bebildert.

Also ging es los mit dem Nähen. Leider habe ich irgendwie vergessen, einige Fotos zu machen, deswegen geht das heute nur ganz kurz. Aber das nehmt Ihr bestimmt nicht übel. 😉

Trotz der guten Anleitung hat sich bei mir dann doch ein Fehler eingeschlichen beim Nähen. In der Anleitung steht, dass der linke Stoff auf den rechten Stoff gelegt wird. Ich habe allerdings bei meinem zweiten Block den rechten Stoff auf den linken gelegt und so wurde es dann eben seitenverkehrt.

IMG_4207

Aber so wirklich schlimm finde ich das nicht. Wird sich dann im Ganzen zeigen, wie sich alles zusammen verhält.

Und damit wünsche ich Euch eine schöne Restwoche.

LG Bitti

Neue Couch – Neuer Quilt

Guten Morgen Ihr Lieben,

der Kauf unserer neuen Couch hat mich dazu gebracht, noch einen weiteren Quilt zu nähen. Kann ja nicht sein, dass es auf der Couch keine passende Kuscheldecke gibt. 😉 Oder wie ist das bei euch so zu Hause?

Außerdem hat mich das Buch „Die 12 goldenen Fäden“ von Aliske Webb davon überzeugt, genau nach diesen „12 Fäden“ den Quilt zu nähen. Und damit ich nichts vergesse, habe ich alles fein säuberlich in ein Büchlein geschrieben, angefangen über die Verpflichtung bis hin zu einem Quilttagebuch.

IMG_4065

Kurz zum Buch erzählt: Es geht um eine Großmutter, die ihren Enkelinnen beim Nähen eines Quilts 12 Weißheiten, also die 12 goldenen Fäden, mit auf ihren Lebensweg gibt. Das Buch ist echt lesenswert und nicht nur auf Quilts anwendbar.

So nun aber zu dem Projekt „Decke für die Couch“. Es soll innerhalb eines Jahes ein CrossCutQuilt entstehen. Eine Anleitung könnt Ihr bei A Quilters Table finden. Also habe ich mir einen Plan erstellt, sowohl einen Quiltplan, wie der Quilt aussehen soll, als auch einen Zeitplan, wann ich was gemacht haben will. Den Stoff habe ich diesmal nicht in der Heimat, sondern in Dieburg bei Stoffidee gekauft. Ohhhh da gab es echt viel viel Stoffauswahl. 🙂

Naja und dann ging es auch schon los. Zunächst habe ich ein Probestück genäht. Das ist gleich so gut gelungen, dass es im Quilt Verwendung finden wird.

Da das Probestück so gut funktioniert hat, habe ich den komplette Stoff zugeschnitten. Das hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert.

IMG_4116

Außerdem habe ich mich auch noch verrechnet, so dass mir jetzt genau 14 blaue Streifen, mithin 7 Quadrate, fehlen und ich noch keine Idee habe, welche Farbe diese dann bekommen sollen, denn das Suchen nach dem gleichen blauen Stoff ging bisher nicht gut aus. 😉

Also habe ich die Suche erst einmal eingestellt und schon angefangen, die Quadrate zu nähen und zu trimmen. Zum Trimmen habe ich eine Pappschablone verwendet. Das ging damit recht schnell und einfach.

img_4120.jpg

Es sind nun fast alle Quadrate mit den blauen Streifen fertig. So ist der Stand meines derzeitigen einjährigen Nähprojektes.

Habt Ihr eigentlich auch Projekte, die über einen sehr langen Zeitraum gehen? Und wenn ja welche sind das? Hinterlasst einfach einen Kommentar dazu, ich würde mich freuen.

Bis zum nächsten Update wünsche ich Euch eine schöne Woche.

LG Bitti

Neue SofaKissen

Hallo und herzlich Willkommen Ihr Lieben,

ein neues Sofa bedeutet bei mir auch, her mit neuen SofaKissen. Also haben wir die alten Bezüge der Kissen entfernt und ich durfte neue Bezüge nähen.

Den Stoff für die neuen Kissenbezüge haben wir in einem Möbelhaus ausgesucht und günstig gekauft, und zwar für 5,99 € der laufende Meter.

Die Kissenbezüge habe ich ganz einfach gehalten, und zwar habe ich den Stoff in der Größe 42 cm x 100 cm zugeschnitten und dann mit Volumenvlies H630 verstärkt.

IMG_4069

Danach habe ich den Stoff so rechts auf rechts zusammengeklappt und aufeinandergelegt, dass ein Hotelverschluss hinten in der Mitte des Bezuges entstanden ist, also ca. 10 cm überlappend. Natürlich habe ich vorher die Schnittkanten umgenäht für einen schönen Abschluss.

Dann einmal rechts und einmal links mit einem Gradstich die offenen Kanten verschlossen. Die Wendung des Kissenbezuges erfolgt dann über den Hotelverschluss, so dass man beim Nähen keine Wendeöffnung lassen muss. Na und ruckzuck waren die fünf neuen Kissenbezüge fertig.

Hach es ist sooooo schön, so einfach neuen Wind in die Wohnung zu bringen.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche. Bis bald.

LG Bitti

Kleidchen für die Kleinen

Einen schönen guten Morgen wünsche ich Euch.

So zwischendurch auch mal für andere zu nähen, bringt Abwechselung und fördert die Kreativität. Also durfte ich für meine Kollegin bzw. eher für ihre Tochter zwei Kleidchen und einen Rock nähen.

Den Stoff sowohl für die Kleidchen als auch für das Röckchen hatten wir bei buttinette bestellt.

Die Anleitung bzw. ein Schnittmuster für die Kleidchen habe ich bei Mamamotz gefunden. Allerdings haben wir jeglichen Schnickschnack an den Kleidchen, wie Taschen und so, weggelassen, sie sollten ganz einfach und schlicht sein. Also Schnittmuster ausgeschnitten, losgenäht und zack waren die Kleidchen fertig.

Das Schnittmuster für das Röckchen habe ich bei Fabrik der Träume gefunden. Allerdings habe ich hier keinen Gummzug für das Bündchen verwendet, sondern gleich Bündchenstoff, welcher noch von einem anderen Projekt übrig war. Das Röckchen war noch schneller genäht als die Kleidchen. Dazu waren nur vier Nähte notwendig, rechts und links, oben und unten und fertig.

IMG_4018

Bei so recht einfachen Sachen kommt man direkt in Versuchung, sich selbst so ein Röckchen zu nähen. 😉 Na vielleicht packt es mich ja noch.

Bis dahin habt eine schöne Woche.

LG Bitti

 

6Köpfe-12Blöcke / Der Mai

Guten Morgen Ihr Lieben,

wie jeden Monat diesen Jahres, gab es auch im Mai einen neuen Block der 6Köpfe-12Blöcke zu entdecken und zu nähen. Die Anleitung könnt Ihr diesmal bei greenfietsen finden. Sie ist ausführlich und entsprechend bebildert und lässt sich super nacharbeiten. Der Block nennt sich übrigens CrissCross für Kreuz, obwohl ich diesen Block eigenartigerweise eher mit einem Pflaster auf der Haut in Verbindung bringe. 😉

Nun gut, also meine Restestöffchen durchgeschaut und entsprechend zugeschnitten.

IMG_4115

Dann alle Teile ordnungsgemäß nach der Anleitung zusammengenäht, den Block getrimmt und schon war mein CrissCross-Block fertig genäht.

IMG_4117

Mir gefällt dieser Block echt gut, er lässt sich schnell und einfach nähen und ist nicht zu langweilig. Da könnte es vielleicht eine Wiederholung geben. 😉

So nun wünsche ich Euch noch eine schöne und ruhige Woche. Bis zum nächsten Mittwoch.

LG Bitti

Mein erster Quillow

Guten Morgen meine Lieben,

ich hoffe, Ihr hattet einen guten Start in die neue Woche.

Von dem Projekt 6Köpfe12Blöcke-Quilt ist bei mir ein Block übrig geblieben, der so farblich überhaupt gar nicht in meinen Quilt reinpasste. Nunja, also was sollte nun daraus werden? Die Lösung kam mir beim Surfen in diversen Nähgruppen. Also wurde aus meinem übrig gebliebenen Block nun ein Quillow. Ein Quillow ist eine Mischung aus einem Kissen und einer Decke. Die Decke verschwindet dabei in dem Kissenbezug als Füllung.

Ich habe mir dazu eine günstige Fleecedecke gekauft und schon konnte es losgehen.

IMG_3759

Ein Quillow mit einer Fleecedecke zu nähen ist wirklich simple. Der Block erhielt einen Rahmen, ein Volumenvlies und eine Rückseite. Das Ganze habe ich dann rechts auf rechts zusammen genäht (mit Wendeöffnung), dann gewendet und danach mit einer einfachen Naht (Gradstich) gequiltet (abgesteppt).

Danach wird dieser kleine Quilt mit dem Gesicht nach unter in der Mitte der kürzeren Seite der Decke platziert und an drei Seiten, die untere Seite bleibt offen, an die Decke genäht. Und das war es auch schon. Fertig.

Nun kann die Decke so gefaltet werden, dass sich diese nach Umstulpen des Quilts im Inneren befindet und als Kissen genutzt werden kann.

IMG_3772

IMG_3771

Am besten Ihr schaut Euch zum Falten eines Quillows eines der zahlreichen Videos auf Youtube an, da versteht man es besser als im geschriebenen Wort. Zumindest ging es mir so.

Ich fand diese Variante, meinen letzten verbleibenden Block zu verarbeiten, echt super. Was haltet Ihr davon? Kann man mal machen oder?

Habt eine schöne Woche.

LG Bitti

Roman „Der Club der Patchwork-Frauen“

Guten Morgen Ihr Lieben,

passend zum heutigen regnerischen Wetter in Dresden möchte ich Euch mal kurz ein Buch vorstellen, welches ich vor einiger Zeit gelesen hatte. Hierbei handelt es sich um einen Roman mit dem Namen „Der Club der Patchwork-Frauen“, geschrieben von Sandra Dallas. Es war mir eine Freude, dieses Buch zu lesen.

Wie der Name des Titels schon verrät, geht es um Frauen, die sich treffen, um gemeinsam der Leidenschaft Patchwork nachzugehen. Das Buch ist in Kapiteln eingeteilt, so dass jedes Kapitel für sich eine kleine abschlossene Geschichte mehr oder weniger ist. Das Buch handelt von den Erlebnisse und Ereignisse der jeweiligen Frauen des Patchwork-Clubs, die sich in einer anderen Zeit abgespielt haben. Zwischendurch wird natürlich auch hier und da über das Patchwork, über Decken, die entstanden sind und welche Namen diese tragen, und über Muster, die heute bekannt sind, wie zum Beispiel der „Dresdner Teller“, gesprochen. Das fand ich persönlich sehr interessant. Ein paar mehr Gespräche über Patchwork hätte ich wohl noch schöner gefunden.

img_3452.jpg

Für alle, die sich mit Patchwork befassen, ist das Buch eine schöne Sache und vor allem auch sehr interessant. Ich kann daher mit gutem Gewissen empfehlen, dieses Buch zu lesen.

Also, ran an die Bücher.

LG Bitti