Geo-Clutch von Frau Fadenschein

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe, es geht euch allen gut in der derzeitigen Situation. Mir geht es gut. In meinem Leben ist derzeit wenig spürbar von den ganzen erlassenen Verordnungen und Verfügungen. Anderen geht es da bestimmt anders und ich wünsche allen meinen Lesern und Leserinnen alles Gute in allen Lebensbereichen.

Neulich habe ich bei Frau Fadenschein gesehen, dass man, wenn man ihren Newsletter abonniert, ein kleines Geschenk erhält, und zwar ein Schnittmuster für eine Clutch. Clutch klingt für mich irgendwie altbacken. 😉 Sagen wir mal es ist eine kleine Tasche.

Da mir das Design der Tasche gefallen hat und die Tatsache, dass Frau Fadenschein auch aus Dresden ist wie ich, habe ich ihren Newsletter abonniert und das Schnittmuster als Geschenk erhalten. Vielen Dank dafür.

Ich habe mir dann meinen passenden Stoff rausgesucht und losgenäht.

Die kleine Tasche gibt es in zwei Varianten, einmal mit Reißverschluss und einmal mit Druckknöpfen. Da ich einen Reißverschluss nicht zu Hause hatte, habe ich die Variante mit den Druckknöpfen gewählt.

Die Anleitung ist gut verständlich und auch entsprechend bebildert. Das Ergebnis hat mich auch überzeugt. Da ich nur Reste von Volumenvlies zu Hause hatte, habe ich einfach die kleinen Stücke zusammen genäht, also aneinander gelegt und mit ZickZackStich zusammen genäht. Das hat auch ganz gut funktioniert.

So da habe ich nun meine neue kleine Tasche. Für mich hätte die Klappe ein wenig kleiner in der Breite sein können, aber das kann auch an mir gelegen haben. 😉 Ansonsten bin ich echt zufrieden mit der Wahl der Stoffe und auch mit den gequilteten Teilen der Tasche. Das macht sie nicht ganz so kindlich.

Den Umhängegurt habe ich ebenfalls selbst genäht und dann so befestigt, dass er tatsächlich auch größenverstellbar ist mit Druckknöpfen, was übrigens die Idee meines Freundes war. 🙂 Vielen Dank dafür.

IMG_6585

Ausgeführt wurde meine kleine neue Tasche auch schon. Es passt genauso viel rein, was ich brauche, nicht mehr und das ist gut. Denn wer will schon so viel mit sich rumschleppen, wenn es gar nicht nötig ist, zum Beispiel zum Essen gehen mit Freunden. 😉

So nun habt noch eine schöne kreative Restwoche. Wir lesen uns nächsten Mittwoch. Bis dahin

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Neues Taschenset für mich 😉

Turnbeutel mit Kunstleder

Patchwork-Tasche

 

Schnellgemachte Lesezeichen

Guten Morgen Ihr Lieben,

ja wenn der Freund ein Laminiergerät kauft, dann sollte man es auch anständig nutzen. Oder was meint Ihr? Ich habe das mal getan.

Zunächst habe ich die Namensschilder, welche ich Euch bereits hier gezeigt hatte, laminiert. So kann man Sie einfach an der Tür mit doppelseitigem Klebeband befestigen.

Da ich noch ein paar Bogen Papier mit ein paar schönen pastellfarbenen Flecken im Schrank hatte, habe ich mir eines genommen und es in vier Teile geschnitten. Danach habe ich ein paar schöne Sprüche passend zu Büchern darauf geschrieben und noch hier und da ein Bildchen von Bücher darauf gemalt.

IMG_6535[1]

Danach habe ich alle vier Lesezeichen laminiert und entsprechend zugeschnitten. Schon waren mein vier neue Lesezeichen fertig.

IMG_6536[1]

Eines bleibt bei mir und die anderen sind in die Geschenkekiste gewandert. Mal sehen, wer sich darüber freuen darf. 😉

Euch wünsche ich bis zum nächsten Mittwoch eine schöne Zeit. Bis dahin

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Malen, Gestalten oder doch Handlettering?

Frisch gemalt – Türschilder

 

 

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 6

Guten Morgen meine lieben Leserinnen und Leser,

ja das Projekt der 6Köpfe-12Blöcke aus dem Jahr 2019 läuft bei mir noch, allerdings langsam und gemütlich. Mittlerweile habe ich die kleineren Blöcke für den Monat November auch fertig genäht. Sie reihen sich bei mir in die Farbe gelb ein.

IMG_6469[1]

Die Anleitung zu diesem Block findet Ihr bei lalala Patchwork.

Den Block für Dezember habe ich auch fertig gestellt. Ganz zufrieden bin nicht, aber die kleinen Fehlerchen fallen bei Farbauswahl nicht gleich auf. Aber seht selbst:

Die Anleitung für diesen Block findet Ihr bei greenfietsen.

So nun konnte es auch endlich an die Zusammenstellung der Blöcke zu einem Top gehen.

So sah der Plan aus und ich konnte alle Blöcke aus dem Jahr 2019 zusammennähen. Ich berichte euch dann in einem anderen Blogbeitrag wieder, wie ich das Projekt 6Köpfe12Blöcke fertig gestellt habe.

Bis dahin habt eine schöne Zeit.

LG Bitti

Diese Blogbeiträge könnten Euch auch interessieren:

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 6

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 5

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 4

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 3

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 2

2019 – 6Köpfe-12Blöcke

Fertigstellung – Neue Kissenbezüge

Guten Morgen meine Lieben,

heute kann ich Euch unsere neuen Kissenbezüge für die Kissen auf unserer Couch zeigen. Die Rückseiten habe ich aus einem alten Bettlaken gefertigt. Es ist bei jedem Kissen ein Hotelverschluss geworden. Also die Rückseiten bestehen jeweils aus zwei sich überlappenden Teilen. Diese Teile habe ich in dem Maß von 30 x 40 cm zugeschnitten und einen Rand an einer Längsseite umgebügelt und abgenäht.

Danach habe ich diese zwei Teile überlappend rechts auf rechts auf die Kissenfront gelegt und einmal ringsherum zusammengenäht. Gewendet wird der Bezug dann über die offene Stelle der Überlappung. Versteht Ihr, was ich meine?

IMG_6455

So habe ich bei allen Kissenbezügen verfahren und schwuppdiwupp waren die Bezüge fertig. Und so sehen nun unsere neuen Kissen auf der Couch aus.

IMG_6456

Also ich würde sagen, Upcycling gelungen. 🙂

So nun habt eine schöne kreative Woche.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Einfaches Sitzkissen – Anleitung zum Herunterladen

Neue SofaKissen

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 5

Guten Morgen meine Lieben,

nun kurz und knapp, auch die Kissenfront Nummer 5 für die neuen Kissenbezüge für unsere Couch habe ich fertig genäht. Diesmal habe ich die Streifen breiter zugeschnitten, also 10 cm breit. Zusammengenäht habe ich dann die Streifen alle aneinander zu einem langen Streifen und zwar schräg, so wie man das bei einem Binding macht.

Danach habe ich dann 40 cm lange Stücke geschnitten, 5 an der Zahl, und diese habe ich an der Längstseite wieder zusammengenäht.

Na und schon war auch die letzte Kissenfront fertig genäht. Einfach und wieder einmal mit Streifen.

Im nächsten Blogpost zeige ich Euch dann die Fertigstellung und die fertigen Kissenbezüge.

Es ist so schön zu sehen, dass meine alten Jeans eine neue Aufgabe bekommen.

Ich wünsche Euch jetzt erstmal eine schöne kreative Woche. Wir lesen uns dann nächsten Mittwoch.

Bis dahin

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 1

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 2

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 3

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 4

Frisch gemalt – Türschilder

Hallo und guten Morgen meine Lieben,

heute zeige ich Euch mal etwas anderes als etwas genähtes. Ich habe mich mal wieder am Malen ausprobiert. Es sollten zwei Türschilder für die Nichte und den Neffen entstehen. Dazu hatte ich mir überlegt, für jeden das seinige Kuscheltier zu malen. Das war gar nicht so einfach gewesen, aber ich habe dann doch eine Möglichkeit gefunden, wie es kindlich hübsch aussieht.

Zunächst habe ich natürlich mit einem Bleistift alles vorgezeichnet bzw. ein Bild aus dem Internet abgemalt.

Danach habe ich dann mit einem schwarzen Fineliner die Konturen nachgezogen …

… und zum guten Schluss dann einfach mit Filzstiften bzw. Handlettering-Stiften entsprechend farblich ausgemalt.

Noch hübsch den Namen der Kids darauf geschrieben und fertig sind die Türschilder. Mal sehen, ob sie ihnen gefallen werden.

Ich muss sagen, ich bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis. 😉 Dann einfach noch einlaminiert und schon können die Schilder mit doppelseitigem Klebeband an den Türen befestigt werden.

Euch wünsche ich erstmal eine angenehme und entspannte Woche.

Bis dahin

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Malen, Gestalten oder doch Handlettering?

Neues zur Wandverschönerung

Einfach mal gestrickt

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

ja auch in 2020 habe ich einfach mal wieder gestrickt, und zwar ganz einfache Socken, schön gemütlich auf der Couch beim Fernschauen. Ich habe die Socken wirklich einfach gehalten.

Ein kleines Bündchen von 20 Reihen mit je zwei rechts/zwei links, dann ein paar Reihen einfach glatt rechts gestrickt und den Rest der Socke dann auch einfach rechts glatt gestrickt. Außer dem Mitzählen der Reihen braucht man hierbei auf fast nix weiter achten, bis auf die Stellen wo die Ferse kommt und so. 😉

Die Socken waren dann auch recht fix fertig gestrickt, da ich nur eine Größe 36/37 gestrickt habe. Bei größeren Füßen hat man dann manchmal das Gefühl, dass der Socke nie ein Ende nimmt.

IMG_E6523

Mal schauen, wer die Socken dann geschenkt  bekommt. Erstmal sind sie in der Geschenkekiste verstaut. 😉

Wann und was habt Ihr denn als letztes gestrickt? Ich freue mich auf Bilder von Euch in den Kommentaren.

Ansonsten wünsche ich Euch eine schöne Woche und wir lesen uns nächsten Mittwoch wieder.

LG Bitti

Diese Beiträge könnte Euch auch interessieren:

Loop gestrickt

Lintilla-Türkis

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 4

Hallo meine Lieben,

die Kissenfront für das vierte Kissen ist nun auch fertig. Die anderen drei Kissenfronten hatte ich Euch ja schon gezeigt. Auch beim vierten Kissen habe ich wieder mit Streifen gearbeitet. Hierbei wurde ich genau beobachtet. 😉

Mit Streifen lässt sich beim Patchwork echt sehr viel anstellen. Beim Berechnen meiner kleinen Quadrate aus Streifen ist mir jedoch ein Fehler unterlaufen und ich habe für ein Kissenendmaß von 30 x 30 cm meine Streifen bzw. meine kleinen Quadrate zugeschnitten und zusammen genäht. Aber damit lässt sich leben, einfach einen Rahmen drum herum und so kam ich dann auch auf die richtige Größe von 40 x 40 cm.

So nun fehlt nur noch Nummer fünf und dann kommen die Rückseiten dran. Ihr werdet von mir lesen.

Ich wünsche Euch eine schöne restliche kreative Woche.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 1

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 2

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 3

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 3

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute kann ich Euch mein drittes Couchkissen zeigen, also zumindest die Front desselben. Auch dieses Kissen hatte noch keine Rückseite erhalten.

Dieses Mal habe ich einfach einen Block im Blockhausmuster genäht. Eine Anleitung, wie das Blockhausmuster genäht wird, könnt Ihr bei zum Beispiel bei Bernina finden.

Wie auch bei den anderen zwei angehenden Kissen, ist diese Front auch wieder aus Streifen meiner alten Jeans entstanden.

Die Farbunterschiede der Jeans sind leider nicht so gut zu sehen, aber ich denke das Muster ist trotzdem gut zu erkennen. Jetzt fehlen dann noch zwei Kissenfronten.

Also bald gibt es dann die vierten Kissenfront zu sehen.

Ich wünsche Euch bis dahin eine schöne kreative Zeit.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 1

In Arbeit – Neue Kissenbezüge – Teil 2

Täschlein als Schlüsselanhänger für den Lippenbalsam

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe es geht Euch gut und Ihr seid kreativ. Ich nähe ja gern mal so Kleinigkeiten zwischendurch, die schnell genäht sind und man schnell ein Ergebnis in der Hand hält. Und so habe ich mir überlegt, aus ein paar Stroffresten ein kleines Täschlein für den Lippenbalsam als Schlüsselanhänger zu nähen. Dazu hatte ich mir einige Täschlein und Anleitungen im Internet angeschaut und habe dann auf dieser Seite ein Täschlein mit Anleitung gefunden, welches ich genäht habe.

Das Schnittmuster habe ich bestellt, ausgedruckt und ausgeschnitten und schon konnte es mit dem Nähen losgehen. Den Stoff entsprechend dem Schnittmuster zugeschnitten. Ich habe es mir etwas einfacher gemacht. Zuerst habe ich mir die Rechtecke mit Lineal und Rollschneider zugeschnitten und dann das Schnittmuster aufgelegt, die Rundungen angezeichnet und diese dann mit der Schere ausgeschnitten. So musste ich nicht das ganze Schnittmuster auf den Stoff übertragen.

IMG_E6475

Danach habe ich dann schön nach der Anleitung alles zusammengenäht und schon waren vier Lippenbalsamhüllen als Schlüsselanhänger fertig genäht.

IMG_E6477

Zum Schluss wurden die Täschlein nur noch mit dem Verschluss, also mit KamSnaps versehen. Fertigen war mein kleines Projekt für Zwischendurch. Entstanden sind damit vier Schlüsselanhänger.

Mal sehen, wer sich dann über ein Täschlein freuen darf. Im Moment befinden diese sich in der Sammelkiste für Geschenke. 😉

Euch wünsche ich eine schöne kreative Restwoche. Wir lesen uns dann nächsten Mittwoch wieder.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Schlüsseltasche

Resterverwertung