Nochmal Acryl Pouring probiert

Hallo und guten morgen wünsche ich Euch.

Ich konnte es nicht lassen und habe es noch einmal probiert mit dem Acryl Pouring und diesmal bin ich mit dem Ergebnis wesentlich zufriedener als beim ersten Mal. Das erste Mal könnt Ihr in einem älteren Beitrag nachlesen.

Diesmal habe ich den Keilrahmen mit weißer Farbe vorangemalt und mir drei kleine Becher mit Farbe gefüllt.

Die drei Becher habe ich dann umgestülpt auf dem Keilrahmen kurz stehen lassen, damit die Farbe nach unten laufen konnte.

Die Becher werden dann angehoben und die Farbe fängt an auszulaufen und ich konnte den Keilrahmen hochheben und die Farbe in Richtung der Ecken laufen lassen. Aufgrund der weißen Farbe als Untergrund lief die Farbe richtig gut. Und das war es auch schon. Es ging wirklich wesentlich besser als beim ersten Mal.

Hier sind also meine neuen Ergebnisse:

Und was meint Ihr dazu? Besser als beim ersten Mal?

So ich glaub das war es dann auch erstmal mit dem Ausflug in die Künstlerwelt. 😂

Euch wünsche ich eine schöne kreative Zeit und wir lesen uns nächsten Mittwoch wieder.

LG Bitti

Acryl Pouring ausprobiert

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe es geht Euch allen gut. Ich habe mal wieder was ausprobiert. 😉 Dieses Mal ging es etwas in die künstlerische Richtung. Aus der Überschrift kann sich der ein oder andere vielleicht schon etwas denken. Ich habe mich an Acryl Pouring probiert. Übersetzt heißt das soviel wie Acrylfarbe auf einen Keilrahmen gießen. Klingt an sich ja erst einmal recht einfach. Aber als so einfach hat es sich dann doch nicht herausgestellt.

Also ich habe mir ein paar Keilrahmen und schon fertige Farbe besorgt, ansonsten kann man die Farbe wohl auch noch selbst zusammenmischen. Da ich allerdings nur testen wollte, habe ich mich für die einfachere Variante entschieden.

Im Internet gibt es unzählige Videos und Beschreibungen zu Acryl Pouring. Ich habe einfach ein bisschen gestöbert und dann losgelegt. Ich habe die Farbe willkürlich auf den Keilrahmen geschüttet und dann den Keilrahmen hin und her bewegt, so dass es dann an den Rändern runterlief. Naja mehr oder weniger. Ich hatte eindeutig zu wenig Farbe auf meinen Keilrahmen.

Bei dem zweiten Bild habe ich dann ein bisschen hier und da darauf gepustet, dadurch sind diese Kreise entstanden. Beim letzten und dritten Bild hatte ich die Farbe verdünnt. Das war allerdings keine so gute Idee, die Farbe war dann eindeutig zu dünn. Aber nichts desto trotz sind es drei schöne Bilder für das erste Mal geworden.

Als das alles erledigt war, mussten die Keilrahmen bei mir eine Woche lang trocknen. Danach habe ich sie mit einfachem Klarlack besprüht. Naja und fertig waren dann meine neuen mehr oder weniger künstlerischen Bilder. 😉

Ich habe jetzt noch Farbe übrig, so dass ich das irgendwann noch einmal wiederholen werde, auch wenn es eine ganz schöne Sauerei ist. 😉

Euch wünsche ich erst einmal eine schöne kreative Restwoche. Wir lesen uns dann nächsten Mittwoch wieder.

Bis dahin

LG Bitti

Lippenpflege/-balsam selbstgemacht

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe es geht Euch gut und Ihr hattet eine schöne Zeit.

Bereits in einem meiner letzten Blogbeiträge hatte ich Euch gezeigt, dass ich Schlüsselanhänger für Lippenstifte/Lippenpflege genäht hatte. Nun war auch mal der Tag gekommen, die Lippenpflege also den Inhalt für die Schlüsselanhänger herzustellen. Da ich alle Zutaten zu Hause hatte, hieß es nur noch das Rezept raussuchen und los ging es.

Das Rezept habe ich von der Internetseite „meine Kosmetik“. Da findet man einige Rezepte und kann gleich die entsprechenden Zutaten bestellen. Das ist besser, als sich alles irgendwie und irgendwo zusammenzusuchen.

Nun ja, dann alle Zutaten entsprechend dem Rezept geschmolzen im Wasserbad …

… und abgefüllt. Fertig waren dann auch schon die Lippenpflegestifte. Die mussten dann nur noch auskühlen und die Masse fest werden.

Jetzt sind sie bereit für die Schlüsselanhängertasche und zum Verschenken.

Der Zeitaufwand für die Lippenpflegestifte ist übrigens sehr gering. Ich habe in etwa eine Stunde mit Abkühlen benötigt. Nach dem Rezept sind bei mir 8 Pflegestifte entstanden. Diese sollten wohl jetzt ca. ein halbes Jahr haltbar sein, vermutlich, wenn sie vorher nicht aufgebraucht werden. 😉

So nun wünsche ich Euch eine schöne Zeit und Restwoche bis zum nächsten Mittwoch.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Täschlein als Schlüsselanhänger für den Lippenbalsam

Bullet Journal, Tagebuch oder doch nur Notizen?

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

ich habe mich mal mit dem Thema „Führen eines Bullet Journal“ ein bisschen beschäftigt. Im Internet findet man viele Anleitungen zur Gestaltung eines Bullet Journal und sieht toll gestaltete Bullet Journal. Nur bin ich mir nicht ganz sicher, ob es für mich ein Bullet Journal, ein Tagebuch oder doch nur Notizen sind.

Naja zumindest habe ich mir ein einfaches und günstiges Notizbuch geholt und einfach mal angefangen, meine Listen wie meinen Wunschzettel, Geschenkideen, Filme, die ich mal schauen möchte, usw. zu notieren und auch ein bisschen zu gestalten.

Es wird sich wohl im Laufe der Zeit zeigen, ob das Ganze sinnhaltig ist oder nicht. Zumindest ist es schön, so ab und zu mal rumzumalen und einen Überblick über diverse Dinge zu haben. 😉

Wer von Euch führt denn ein Bullet Journal und welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Ich würde gern von Euch in den Kommentaren hierzu lesen.

Meine Lieben wir lesen uns dann nächsten Mittwoch, bis dahin alles Gute Euch.

LG Bitti

Familienmemory selbstgemacht

Guten Morgen und ein herzliches Hallo an Euch.

Ja ja Geschenke sind ja so eine Sache. Ich stelle gern welche her und das auch für die Kleinsten. Und so hatte ich eine schöne Idee, und zwar ein Memoryspiel mit den Familienmitgliedern. Es lässt sich ganz einfach herstellen, vorausgesetzt man hat ein Laminiergerät. 😉

Ihr sucht Euch einfach ein paar schöne Fotos von Euren Lieben raus und druckt diese zweimal aus. Dann werden diese Bildchen ausgeschnitten, laminiert und noch einmal ausgeschnitten. Und zack habt Ihr ein schönes und persönliches Memoryspiel zum Verschenken für einen kleinen Erdenbewohner.

IMG_7127

Wie Ihr sehen könnt, habe ich noch ein kleines Täschen zum Verstauen der Karten genäht, damit auch keine verloren gehen kann. 😉

IMG_7128

Na mal sehen, ob das Geschenklein ankommt und auch genutzt wird.

Euch wünsche ich erst einmal eine schöne restliche Woche und wir lesen uns nächsten Mittwoch wieder.

LG Bitti

Dieser Beitrag könnte Euch auch interessieren:

Reststoffe zum Memory-Spiel verwerten

Einfach herzustellendes Kinderspiel

Guten Morgen Ihr Lieben,

es geht Euch allen sicherlich gut und Ihr genießt die Zeit.

Ab und zu braucht man ja einmal Geschenke, unter anderem auch für jüngere Kinder. Ich hatte daher ein bisschen im Internet gestöbert, und zwar bei Bildern und habe ein schönes und einfach herzustellendes Kinderspiel entdeckt.

Was man dafür benötigt? Nicht viel.

drei verschieden große Topfuntersetzer, ein bisschen Stoff (10 cm x 10 cm groß, 6mal), Reis oder Kirschkerne und einen wasserfesten Stift.

IMG_7103

Was nun noch zu tun ist? Einfach aus dem Stoff kleine quadratische Säckchen nähen und mit dem Reis oder den Kirschkernen befüllen. Auf die Topfuntersetzer Punktezahlen schreiben und schon ist man fertig und es kann gespielt werden.

IMG_7104

Eine kleine Spielanleitung hatte ich dazu auch noch geschrieben, ausgedruckt und laminiert. Das Spiel wird übrigens im Freien gespielt. Die Topfuntersetzer werden der Reihe nach aufgestellt und es muss versucht werden, mit den  Beuteln die höchste Punktzahl zu treffen.

Na was meint Ihr, darüber könnte sich doch ein Kind freuen oder?

Meine Lieben, wir lesen uns dann nächste Woche wieder. Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Restwoche.

LG Bitti

Handarbeiten-im-Garten-Projekte

Hallo und Guten Morgen wünsche ich Euch.

Es wieder Mittwoch und damit Blogtag bei mir. 😉 Inspiriert von lisibloggt habe auch ich mal wieder die Häkelnadel in die Hand genommen und ein wenig gehäkelt. Häkeln kann man fast überall, so auch im Garten. Ich hatte mir daher zwei Knäule Wolle und eine Häkelnadel mit in den Garten genommen und habe gehäkelt.

IMG_7266

Es sind dann zwei neue Topflappen entstanden. Fertig gestellt habe ich meine Häkeleien allerdings dann erst zu Hause. Diese Topflappen zu häkeln ist echt einfach und man kann sich nebenbei auch noch gut mit anderen unterhalten. Es gibt nix weiter zum Zählen, einzig und allein in der Mitte muss darauf geachtet werden, dass immer drei Maschen in eine gehäkelt werden und man kann seine Arbeit jederzeit unterbrechen für eine Abkühlung bei den warmen Temperaturen. 😉

IMG_7267

Was noch so ein tolles Handarbeiten-im-Garten-Projekt ist, sind die einfachen Armbänder zu knüpfen, wie ich sie mittlerweile schon so oft gemacht habe.

IMG_7264

Die Utensilien dazu nehmen so wenig Platz in der Tasche weg, dass man sie gut mit in den Garten oder anders wohin mitnehmen kann.

IMG_7268

Es gibt sicherlich noch mehr Handarbeiten-im-Garten-Projekte. Habt Ihr denn solche Projekte, die wenig Platz in der Tasche wegnehmen und gut im Garten zu handarbeiten sind? Dann schreibt mir gern in den Kommentaren, ich freue mich auf Euch.

Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Restwoche.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Armbänder vermehren sich 😉

Neue Armbänder

Neue Küchenutensilien

 

Mal-Zeit, Neues probiert mit Brushpens

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe es geht Euch allen gut und Ihr habt eine schöne Zeit.

Man sieht immer so viel im Internet an kreativen Ideen, so auch ich. Also hieß es bei mir vor einiger Zeit mal wieder Mal-Zeit. Dieses Mal habe ich etwas neues mit Brushpens ausprobiert. Irgendwo im Internet habe ich dazu ein Video gesehen und einfach nachgearbeitet.

Was man dafür braucht? Nicht wirklich viel, ein paar Brushpens, ein Blatt Papier und etwas Wasser, gegebenenfalls einen Fön zum Trocknen. 😉

Dann einfach mit den Brushpens ein paar Flächen der Farbe nach ausmalen und mit dem Wasser und einem normalen Pinsel verwischen. Das habe ich zwei Mal gemacht. Danach noch mit weißer Farbe ein paar Spritzer drauf und fertig waren meine ersten Galaxien. Naja mehr oder wenig. 😉

Es besteht auf jeden Fall noch etwas Verbesserungsbedarf, aber für das erste Mal gar nicht so schlecht. Und wenn ich schon einmal so im Malen war, habe ich gleich noch weiter rumprobiert und die Frauenkirchen von Dresden als Silhouetten gemalt und den Hintergrund auf die gleiche Weise erstellt. Einmal zur Tageszeit und einmal zur Nachtzeit quasi.

IMG_6968

Silhouetten zu malen, habe ich gleich mehrmals probiert, auch mit Tieren. 

Ich werde bestimmt noch ein bisschen mit dieser Variante rumprobieren, es gefällt mir richtig gut. 

So nun habt eine schöne kreative Zeit und wir lesen uns dann nächsten Mittwoch wieder. 

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Schnellgemachte Lesezeichen

Frisch gemalt – Türschilder

Malen, Gestalten oder doch Handlettering?

Lesezeichen für Kids

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe es geht Euch allen gut und Ihr seid kreativ. Ich war mal wieder malerisch statt näherisch kreativ und habe erneut Lesezeichen hergestellt, dieses Mal für Kids. Das geht recht fix.

Dazu habe ich mein Papier auf die entsprechende Größe (A5-Blatt in vier gleich große Teile) zugeschnitten …

IMG_6928

… und angefangen zu malen. Die Bilder und die Schrift habe ich mir einfach im Internet rausgesucht, angeschaut und abgemalt.

IMG_6929

Nach dem Vorzeichnen, Nachmalen und Ausmalen wurden die Lesezeichen dann einfach laminiert und waren quasi gebrauchs- und verschenkfertig.

IMG_6931

So ein Laminiergerät ist schon was feines. 😉

Ich wünsche Euch bis zum nächsten Mittwoch eine schöne Zeit. Bis dahin

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Schnellgemachte Lesezeichen

Malen, Gestalten oder doch Handlettering?

Frisch gemalt – Türschilder

 

 

Ohrringe flechten

Guten Morgen Ihr Lieben,

ja Ihr habt richtig gelesen. Ich habe Ohrring geflochten. Klingt erstmal komisch oder? Aber das geht echt super einfach und sieht wirklich toll aus. Die Anleitung habe ich HIER gefunden. Nach dieser Anleitung habe ich die Ohrringe geflochten.

Was man braucht? Nicht wirklich viel, einfach dünnes Lederband in der Farbe eurer Wahl und die Ohrringhänger und dann konnte es auch schon losgehen. Die Ohrringe hatte ich bei Buttinette bestellt. Die waren auch für meinen Geschmack günstig. Aber schaut einfach mal im Internet, da findet sich bestimmt für jeden Geschmack etwas.

IMG_6502

Einfach der bebilderten Anleitung folgen …

IMG_6500

… und relativ fix sind dann auch die Ohrringe fertig. Ich habe allerdings kein Sekundenkleber für die Enden auf der Rückseite verwendet, sondern ich habe die Ende auf der Rückseite mit der Hand und einem Stich zusammengenäht. Das fand ich irgendwie schöner, als mich erst mit dem Kleber rumzuärgern. 😉

IMG_6503

Ein schönes Geschenk für ein Mädel oder Dame, finde ich. Da sich in der Verpackung zwei Ohrringhängerpaare befanden, hatte ich beschlossen, gleich noch ein zweites Paar Ohrringen herzustellen, diesmal geknüpft wie die Armbänder. Das war auch recht fix gemacht.

Damit wäre dann ein weiteres Geburtstagsgeschenk für dieses Jahr hergestellt.

Ich wünsche Euch bis nächsten Mittwoch eine schöne kreative Restwoche.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Armbänder vermehren sich 😉

Neue Armbänder

Altes neu entdeckt