Neue Armbänder

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe es geht Euch allen gut. Nachdem ich das Knüpfen von Armbändern dieses Jahr wieder entdeckt habe, habe ich mich an neuen Kreationen von Armbändern probiert. Zum Beispiel habe ich Ornamente mit eingebracht …

… oder mehrere Teile zusammengefügt …

… oder eine Zickzackform getestet …

… oder auch zweifarbig.

Alle Armbänder sind in der Größe verstellbar, so dass sich die Armbänder schnell abnehmen lassen und so nicht ständig getragen werden müssen und nass und dreckig werden können. Das finde ich echt vorteilhaft im Gegensatz zu früher, als die Armbänder einfach nur zugeknotet worden. 😉

Diese Armbänder sind wirklich ein netter Zeitvertreib, zum Beispiel beim Fernsehen schauen, kann ich nur empfehlen. 😊

So nun habt ein schöne kreative Woche und genießt die Zeit. Wir lesen uns nächsten Mittwoch wieder.

LG Bitti

Dieser Beitrag könnte Euch auch interessieren:

Altes neu entdeckt

Werbeanzeigen

Schlüsselschalen aus Soft-Ton

Ihr Lieben ich grüße Euch ganz herzlich zu dem heutigen neuen Blogbeitrag.

Bekanntlich werden bei mir über das ganze Jahr hinweg die Weihnachtsgeschenke hergestellt, egal ob genäht oder gebastelt oder oder oder. Und so habe ich wieder etwas Neues ausprobiert. Dieses Mal habe ich mich am Herstellen von Schlüsselschalen  versucht.  Zuerst habe ich es mit Modelliermasse probiert. Aber das Ergebnis hat mich nicht überzeugt. Die Modelliermasse ist nicht wirklich hart geworden, sondern brach sehr schnell, war also  nicht stabil genug für meinen Geschmack. Das war also nicht das richtige. Also habe ich es ein zweites Mal mit Soft-Ton probiert.

Was brauch man also für die Schlüsselschalen:  Soft-Ton, ein Deckchen, ein Messer, ein Lineal, einen glatten Untergrund, Nudelholz, Klarlack

Und schon konnte es losgehen, den Soft-Ton mit den Nudelholz ausrollen, das Deckchen darauf legen und noch einmal mit dem Nudelholz darüber rollen zum Einprägen, dann ein Quadrat daraus schneiden und das Quadrat in einen Teller oder auf eine Schüssel legen. Dies dient dazu die passende Form zu erhalten.

Aber auch bei dem Ton ergaben sich beim Trocken Risse, so dass die Schalen, welche in den Tellern trockneten nicht schön aussahen und gebrochen sind. Damit kommen auch diese nicht zur Verwendung. Am besten haben die Tonschalen auf den Schüssel getrocknet. Am Schluss wurden die Schalen noch mit Klarlack besprüht und so haben Sie einen schönen Glanz erhalten.

Die kleineren Schalen eignen sich nun nicht als Schlüsselschalen, sondern eher als kleine Teelichthalter. Das ist aber auch nicht schlecht, das lässt sich auch gut verschenken. 😉

Aus dem kleinen Rest Modelliermasse hatte ich übrigens noch kleine Anhänger gefertigt. Die müssen ja nicht wirklich was abhalten und sehen auch schön aus, im Gegensatz zu den Schlüsselschalen aus Modelliermasse.

Und somit sind weitere Geschenke für Weihnachten fertig und zum Verschenken bereit.

Wie sieht es bei Euch so mit den Geschenken aus? Kaufen oder doch lieber selber machen? Ich lese gern von Euch in den Kommentaren.

Bis zum nächsten Mittwoch wünsche ich Euch eine schöne kreative Zeit.

LG Bitti

 

Der Herbst wird kommen

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

ja der Herbst wird kommen und wenn man dann noch vorher Urlaub bei Freunden auf dem Land als Stadtmensch macht, gibt es da alles was man für ein hübsches Herbstkörbchen als Deko benötigt, Zierkörbisse, Pflanzen zum Trocknen und Stroh.

Also alles fein im Körbchen angeordnet und schon ist die Herbstdeko für dieses Jahr für die Wohnung oder den Balkon fertig.

So einfach und so schön. Die Herbstdeko macht sich auch schön als Geschenk. 😉 Ich liebe es, wenn es so einfach ist, jemanden eine Freude machen zu können.

Was habt Ihr so als Herbstdeko. Zeigt es mir einfach in den Kommentaren. Ich freue mich auf Inspirationen.

LG Bitti

Altes neu entdeckt

Guten Morgen Ihr Lieben,

lange lange ist es her, also bestimmt über 20 Jahre, dass ich Freundschaftsarmbänder hergestellt habe. Gleichaltrige Mädels wussten aber sofort, was ich die letzten Tage getan habe, sie haben es sofort erkannt. Faszinierend. 😉

Also ich habe das Herstellen von Freundschaftsarmbändern wieder entdeckt. Angedacht hatte ich ein echt hübsches Armband mit Perlen, aber daran bin ich verzweifelt. Ich habe mich dann für ein einfacheres Muster entschieden, welches ich aber in jungen Jahren noch nicht gemacht habe.

Die Armbänder bestehen nur aus ein paar Knötchen, aber nach den entsprechenden Anleitungen aus dem großen Internet ergeben sich unzählige Muster und Farbvarianten. Ich habe für meine Bänder übrigens handelsübliches Stickgarn verwendet, da befand sich noch so einiges im Bastelschrank. 😉

Und so ziert nun mein Arm ein neues Armband bis ich ein neues, anderes ausprobiere. 😉

Kennt Ihr diese Armbänder? Habt sie auch in jungen Jahren gemacht? Wenn ja dann freue ich mich über Bilder in den Kommentaren.

Wir lesen uns dann nächsten Mittwoch, ich wünsche euch eine schöne kreative Restwoche.

LG Bitti

T-Shirt – Upcycling

Hallo und einen schönen guten Morgen wünsche ich Euch, meine lieben Leser und Leserinnen.

So im Sommer hat Frau ja oft T-Shirts an, zumindest ist es bei mir so. Was ist aber, wenn eines der Lieblingsshirts ein Loch hat? Was ist dann zu tun?

Wegschmeißen war mir eindeutig zu schade. Also habe ich beschlossen, mir die Schere in die Hand zu nehmen und, so wie man es im großen WWW immer mal wieder sieht, an meinem Shirt herumzuschneiden. Zuerst unten das Bündchen und dann die Ärmel einfach abgeschnitten. SchnippSchnapp, Ärmel ab. 😉 Und so wurde aus meinem ganz normalen T-Shirt ein Shirt ohne Ärmel.

IMG_5682[1]

Na sieht doch gar nicht so schlecht aus. So kann ich es noch ein Weilchen tragen, bis sich ein neues Loch oder dergleichen zeigt. Leider hat sich beim Tragen herausgestellt, dass es irgendwie wappelig wird an den abgeschnittenen Stellen, nicht wirklich schön. Also perfekt ist was anderes, aber wie sagt man so schön: Für den Garten reicht´s. 😉

Habt Ihr das auch schon mal getan? Also einfach an Eurer Kleidung herumgeschnitten. Wenn ja, dann zeigt mir mal ein Foto in den Kommentaren. Ich freue mich, von Euch zu lesen.

Und am nächsten Mittwoch lesen wir uns wieder. Bis dahin habt eine schöne kreative Zeit.

LG Bitti

 

 

 

Geldgeschenk zum Polterabend

Guten Morgen Ihr Lieben, ich grüße Euch ganz herzlich.

Die Frage nach einem Geschenk zum Polterabend wurde uns dankenswerterweise von der älteren Generation beantwortet. 😉 Geht man zum Polterabend und ist nicht zur Hochzeit eingeladen, dann gibt es ein Geschenk für das angehende Brautpaar. Also habe ich mich bei schönem Wetter im Garten hingesetzt und eine Kleinigkeit gebastelt bzw. ein kleines Geldgeschenk.

Man benötigt dafür nicht wirklich viel, einmal Schaufel und Besen, einen kaputten Teller und ein bisschen Geld, Scheine und Münzen, alles ist möglich. Zum Befestigen der Scherben und des Geldes natürlich auch noch doppelseitiges und einfaches Klebeband.

IMG_E5687[1]

Dann werden die Scherben einfach an der Schaufel mit dem Klebeband befestigt. Aus den Geldscheinen habe ich noch Herzchen gefaltet und ebenfalls mit Klebeband befestigt. Und schon war das Geldgeschenk zum Polterabend fertig.

IMG_5688[1]

Zum Schluss habe ich das Geldgeschenk noch in Folie verpackt, damit nix verloren geht unterwegs. 😉

Hach wie schön, wenn es so einfach ist.

Genießt die Woche und wir lesen uns nächsten Mittwoch wieder.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Einfaches Geldgeschenk

Geldgeschenk

Einfaches Geldgeschenk

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe, es geht Euch allen gut. Da wir zu einem runden Geburtstag geladen waren, musste natürlich auch ein Geschenk her. Nur was? Geldgeschenke oder Gutscheingeschenke mag ich nicht so wirklich. Aber bevor man etwas kauft, was keiner will, dann doch lieber ein Geldgeschenk. Da die Geburtstagskinder auf Reisen gehen wollen, ist das natürlich für ein Geldgeschenk ein schönes Thema und das Internet gibt dafür auch viele Ideen her. Ich habe bei Kerstins Kartenwerkstatt eine schöne Idee für ein Geldgeschenk gefunden und habe das für mich genutzt.

Für das Geldgeschenk benötigt man nicht viele Materialien. Es wird ein Ausdruck von einer Landkarte benötigt, ein bisschen Papier und einen Bilderrahmen. Zum Befestigen der einzelnen Teile auf der Landkarte habe ich einfaches Klebeband verwendet.

IMG_E5132

Und schon ist ein einfaches, aber sehr schönes Geldgeschenk fertig. Hach es kann so einfach sein. 😉

Ich wünsche Euch noch eine schöne restliche Woche. Bis zum nächsten Mittwoch.

LG Bitti

 

Kleine Weihnachtsgeschenke

Ich grüße Euch meine Lieben,

die Produktion der Weihnachtsgeschenke hat längst begonnen, zumindest bei mir, bzw. ist die schon fast fertig. 😉

Ich hatte zuletzt in einer Facebookgruppe eine tolle Idee entdeckt, fand diese super und wollte das auch ausprobieren. Also man nehme eine Häkelanteilung von maladesign, ein bisschen kleine Weihnachtsdeko, ein bisschen trockenes Gestrüpp und eine Baumscheibe.

IMG_4049

Die jeweilige Häkelfigur wird entsprechend der super gut zu verstehenden Anleitung von Mandy (maladesign) gehäkelt. In meinem Fall sind es Kleine Rentiere, ein Lebkuchenmann und ein Kleiner Wichtel. Dann setzt man einfach alles auf die Baumschreibe, befestigt es mit Heißkleber und schon sind die Geschenke fertig.

Manchmal ist es eben einfacher als gedacht. Genießt die Vorweihnachtszeit.

Bis dahin

LG Bitti

Malen, Gestalten oder doch Handlettering?

Guten Morgen, ich grüße Euch.

Ist es Malen, Gestalten oder doch Handlettering? Entscheidet selbst. Heute zeige ich Euch mal etwas, was so gar nix mit Nähen oder Handarbeiten zu tun hat, allerdings dennoch kreativ ist, und zwar wie meine Spruchbilder entstehen.

Zunächst hat man ein recht leeres Blatt Papier. In meinem Fall hat das Papier eine Größe von A5 und ist Schreibkarton, also ein dickeres Papier als das übliche Druckerpapier.

IMG_4736

Als nächsten werden Linien gezeichnet, damit die Sprüche auch hübsch gerade auf dem Blatt stehen. Obwohl schräg bestimmt auch etwas hätte. Das kann man wohl machen wie man mag. Die Wörter habe ich mir Bleistift vorgezeichnet.

IMG_4737

Danach habe ich nur noch die vorgemalten Wörter mit einem handelsüblichen Filzstift nachgezeichnet und aufgehübscht. Es braucht halt nicht viel.

IMG_4738

Die aufgehübschten Wörter habe ich von dem Handlettergenerator abgezeichnet.  Das ging ganz gut, fand ich. Bei dem Generator besteht auch die Möglichkeit, unterschiedliche Schriften zu wählen und die Größe zu verändern. Dann war auch schon mein Schriftbildchen (oder wie auch immer man das nennen mag) fertig und kann vielleicht verschenkt werden, wenn es in einem Rahmen gelandet ist. 😉

IMG_4739

Dieses Malen, Gestalten oder Handlettering ist eine schöne Art zu entspannen, ich war für eine Weile nur darauf konzentriert. Das kann man zum Sonntagnachmittag sich schon mal gönnen. 😉

So nun genießt die kreative Woche.

LG Bitti

Blog-Geburtstag der Zweite

Ihr Lieben, ich grüße Euch ganz herzlich und FEIERE heute mit Euch meinen

zweiten Blog-Geburtstag

bei wordpress.com.

Meine Güte, wie die Zeit vergeht, aber ich mag es immer noch, Euch jede Woche einen Blogbeitrag zu schenken und hoffe, dass es Euch nicht allzu sehr langweilt, Ihr Spaß beim Lesen habt und für Euch etwas Gutes aus den Blogartikeln rausziehen könnt. Solltet Ihr Verbesserungs- oder Änderungsvorschläge haben, dann hinterlasst einfach einen Kommentar, die werden alle gelesen! 😉

So, wie feiert man nun einen Bloggeburtstag? Hmm gute Frage. Am schönsten für meine Leser ist bestimmt eine Art Gewinnspiel. Aber so richtig Gewinnspiel nennen, mag ich das nicht. Sagen wir lieber, ich möchte Euch etwas schenken. Und da nicht alle Blogleser was erhalten können, muss natürlich ausgelost werden, wer das Geschenk bekommt. Ganz einfach oder? So machen wir das.

Also ich schenke einem von Euch ein von mir gemaltes Spruchbild in einem A4-Bilderrahmen, und zwar das hier:

IMG_4460

Wie könnt Ihr in den Verschenkungslostopf gelangen? Ganz einfach, hinterlasst einen Kommentar unter diesen Blogartikel und Ihr seid dabei. Kommentare können nur bis zum 09.09.2018 berücksichtigt werden. Danach erfolgt dann die Auslosung und ich werde mich mit dem zu Beschenkenden per Privatnachricht in Verbindung setzen. Eine Veröffentlichung des zu Beschenkenden mache ich davon abhängig, ob dieser das will.

Ich freue mich riesige auf Eure Kommentare, lasst die Tasten glühen. 🙂

So nun gehts ans virtuelle Kuchenbuffet 😉 und es wird gefeiert.

LG Bitti