Vom Papier zum Schlüsselanhänger

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe es geht euch allen gut. Im letzten Blogpost hatte ich euch schon erzählt, dass ich gerade mittels English Paper Piercing kleine Blümchen für Schlüsselhänger herstelle. Heute gebe ich euch mal einen kleinen Einblick von Anfang an.

An erste Stelle steht das Ausschneiden der ausgedruckten Papiervorlage. Diese kann man im Internet gut finden. Es gibt unterschiedliche Formen und Größen. Ich habe hier Hexagons benutzt.

Als nächstes kommt das Ausschneiden des Stoffes. Der Stoff wird ca. 0,75 oder 1,00 m größer zugeschnitten als die einzelne Papiervorlage.

Danach wird der Stoff um das Papier genäht bzw. geheftet von Hand. Eine genaue Anleitung zum English Paper Piercing könnt übrigens bei Katharina von greenfietsen finden.

Naja und dann werden die kleinen Stoffhexagons an den Seiten von Hand zu kleinen Blümchen zusammengenäht.

Das Ganze kann man übrigens ganz bequem auf der Couch und auch im Garten bei schönem Wetter auf der Terrasse machen. 😉 Zunächst muss man sich natürlich entscheiden, wie die Blümchen aussehen sollen. Mir hilft da ganz gut Fotos von den Varianten zu machen zum Vergleichen.

Die fertigen Blümchen habe ich dann auf einen Hintergrundstoff mit der Nähmaschine genäht und den Hintergrundstoff zurückgeschnitten. Als Hintergrundstoff habe ich wieder einen Scheuerharder verwendet, da waren noch Reste im Schrank vorhanden ;-). Das geht echt gut und gibt ein bisschen Stabilität. Ach und nicht vergessen, das Papier vorher zu entfernen.

An eine Ecke wird noch der Aufhänger für den Schlüsselring mit eingenäht und fertig sind sie, meine Schlüsselanhänger.

Und mit blumischen Grüßen wünsche ich euch eine schöne kreative Zeit. Bis dahin

LG Bitti

Neue gehäkelte Topfi´s

Guten Morgen und ein herzliches Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal wieder ein bisschen Wolle aus dem Keller geholt und die Häkelnadel zur Hand genommen.

Wie schon zu erkennen, habe ich einfache neue Topfis gehäkelt. Dieses Mal habe ich mit zwei unterschiedlichen Wollfarben gehäkelt, da wird der Topflappen im Ergebnis etwas stabiler, finde ich, und es gibt einen schönen Farbkontrast. Was noch dazu kommt, man ist auch wesentlich schneller fertig mit häkeln eines Topflappens. 😉 Die Anleitung zu den Topflappen könnt Ihr bei lisiblogt finden.

Am Ende des Topflappen habe ich noch eine halbe Reihe mit Kettmaschen gehäkelt, so dass ich in der Mitte dann die paar Fädchen als Deko lassen konnte. Das war gut, da brauchte man dann keine lästigen Fäden vernähen. 😉

Das Häkeln dieser Topflappen ist keine große Herausforderung und kann gut nebenbei auf der Couch beim Fernsehen passieren. Auch schön ist es diese kleine Projekte mit in den Garten zu nehmen, denn es braucht nicht viel, nur ein bisschen Wolle und eine Häkelnadel und schon kann es losgehen.

So, Euch wünsche ich nun eine schöne restliche Woche. Bis nächsten Mittwoch.

LG Bitti

Handarbeiten-im-Garten-Projekte

Hallo und Guten Morgen wünsche ich Euch.

Es wieder Mittwoch und damit Blogtag bei mir. 😉 Inspiriert von lisibloggt habe auch ich mal wieder die Häkelnadel in die Hand genommen und ein wenig gehäkelt. Häkeln kann man fast überall, so auch im Garten. Ich hatte mir daher zwei Knäule Wolle und eine Häkelnadel mit in den Garten genommen und habe gehäkelt.

IMG_7266

Es sind dann zwei neue Topflappen entstanden. Fertig gestellt habe ich meine Häkeleien allerdings dann erst zu Hause. Diese Topflappen zu häkeln ist echt einfach und man kann sich nebenbei auch noch gut mit anderen unterhalten. Es gibt nix weiter zum Zählen, einzig und allein in der Mitte muss darauf geachtet werden, dass immer drei Maschen in eine gehäkelt werden und man kann seine Arbeit jederzeit unterbrechen für eine Abkühlung bei den warmen Temperaturen. 😉

IMG_7267

Was noch so ein tolles Handarbeiten-im-Garten-Projekt ist, sind die einfachen Armbänder zu knüpfen, wie ich sie mittlerweile schon so oft gemacht habe.

IMG_7264

Die Utensilien dazu nehmen so wenig Platz in der Tasche weg, dass man sie gut mit in den Garten oder anders wohin mitnehmen kann.

IMG_7268

Es gibt sicherlich noch mehr Handarbeiten-im-Garten-Projekte. Habt Ihr denn solche Projekte, die wenig Platz in der Tasche wegnehmen und gut im Garten zu handarbeiten sind? Dann schreibt mir gern in den Kommentaren, ich freue mich auf Euch.

Bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Restwoche.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Armbänder vermehren sich 😉

Neue Armbänder

Neue Küchenutensilien

 

Kleine Weihnachtsgeschenke

Ich grüße Euch meine Lieben,

die Produktion der Weihnachtsgeschenke hat längst begonnen, zumindest bei mir, bzw. ist die schon fast fertig. 😉

Ich hatte zuletzt in einer Facebookgruppe eine tolle Idee entdeckt, fand diese super und wollte das auch ausprobieren. Also man nehme eine Häkelanteilung von maladesign, ein bisschen kleine Weihnachtsdeko, ein bisschen trockenes Gestrüpp und eine Baumscheibe.

IMG_4049

Die jeweilige Häkelfigur wird entsprechend der super gut zu verstehenden Anleitung von Mandy (maladesign) gehäkelt. In meinem Fall sind es Kleine Rentiere, ein Lebkuchenmann und ein Kleiner Wichtel. Dann setzt man einfach alles auf die Baumschreibe, befestigt es mit Heißkleber und schon sind die Geschenke fertig.

Manchmal ist es eben einfacher als gedacht. Genießt die Vorweihnachtszeit.

Bis dahin

LG Bitti

Ein Schweinchen als Nachtlicht

Ich grüße Euch meine Lieben.

Ostern ist nun auch schon vorbei. Dennoch möchte ich euch noch ein Weihnachtsgeschenk zeigen.

Außer Nähen wird bei mir natürlich auch noch ab und an gehäkelt. Dieses mal gab es ein Schweinchen als Nachtlicht für kleine Kinder oder vielleicht aber auch für große Erwachsene. 😉

Also hatte ich alle „Zutaten“ im Bastelgeschäft Das creative Hobby eingekauft für einen Preis von ca. 15,00 €.

Die Zutaten sind:

Baumwollgarn (2 x rosa, 1 x beige), Kunststoffkugel 12 cm Durchmesser, eine Lichterkette, Farbe für die Innenseite der Kugel (nicht unbedingt notwendig)

IMG_3146.JPG

Was man natürlich auf jeden Fall noch benötigt, ist die Anleitung für das Schweinchen und das könnt Ihr bei Babsie´s Hook in ihrem kleinen Lädchen kaufen.

Die Anleitung für das große Schweinchen habe ich entsprechend abgewandelt. Obwohl von „Abgewandelt“ kann man wohl nicht reden, denn der Körper des Schweinchens wird in diesem Fall einfach durch die Kugel, welche mit 12 Fünfecken (Pentagons) umgehäkelt wird, ausgetauscht. Meine Fünfecke bestehen aus vier Runden, damit diese 12 Stück dann auch tatsächlich um die Kugel von 12 cm Durchmesser passen.

Es gibt unzählige Häkelanleitungen zu Pentagon. Das bleibt dann jedem selbst überlassen, für welche man sich entscheidet. Hier findet Ihr ein Beispiel für Fünfecke.

IMG_3148

Die 12 Fünfecke werden um die Kugel zusammengenäht. Dann werden alle anderen Teile gemäß der Anleitung von Babsie gehäkelt und an der Kugel entsprechend angebracht. Vorher wird die Kugel noch mit der Farbe von Innen angemalt, damit das Licht schön gleichmäßig durchscheinen kann. Ich habe mich hierbei für die Farbe rosa entschieden, passend zum Schweinchen eben.

IMG_3244

Na und wenn dann alles angebracht ist, kann die Lichtkette in die Kugel gefummelt werden und schon ist das Schweinichen als Abendlicht bzw. Nachtlicht fertig und kann verschenkt werden. 🙂

Damit wünsche ich Euch noch eine schöne frühlingshafte Woche.

LG Bitti

 

PS: Ich möchte Euch noch darauf hinweisen, dass dies keine Anleitung von mir ist. Leider kann ich den Urheber der Lampenidee und -anleitung nicht genau benennen, weil ich die Person im großen WWW einfach nicht mehr gefunden habe. Ich bitte Euch, mir das nachzusehen. Ich habe daher auch nicht ausführlich meine Arbeitsschritte beschrieben und bebildert.

Ostern 2017

Meine Lieben,

wie ich Euch schon in dem Post hier geschrieben hatte, gab es dieses Jahr zu Ostern auch eine Kleinigkeit gehäkelt. Ich habe jeden eine kleine Pflanze gekauft. Dazu habe ich jeweils ein kleines Käferlein nach der Anleitung von Babsieshook, Käfertrio „Gekribbel & Gekrabbel“, gehäkelt. Sind sie nicht einfach zuckersüß geworden? 🙂 Solche Kleinigkeiten lassen sich gut aus den Wollrestern verhäkeln und sind recht schnell fertig.

DSC_4852

Ich hoffe, Ihr hattet alle eine schöne Osterzeit und geht nun entspannt durch diese Woche.

LG Bitti

Ostern letztes Jahr

Ihr Lieben,

Ostern steht ja bald vor der Tür und da mein Freund und ich zu unseren Familien zum Essen oder eben zum Kaffetrinken gehen, wird natürlich auch immer eine Kleinigkeit mitgebracht. Letztes Jahr gab es daher gehäkelte Gänse nach der Anleitung von mrsemonessy. Die Geschenklies von diesem Jahr zeige ich Euch dann in einem anderen Post. 😉 Aber so viel sei verraten, es wurde diesmal auch eine Kleinigkeit gehäkelt.

IMG_1419.JPG

LG Bitti

Teddys für Babyfotografie

Hey Ihr Lieben,

ich hoffe, es geht euch allen gut bei dem ungemütlichem Wetter. Eine mir bekannte Fotografin von N. Kirst Fotografie hat mich gebeten, ihr zwei kleine Teddys für die Babyfotografie zu häkeln. Da ich selber ja auch gern fotografiere, konnte ich natürlich nicht „nein“ sagen und habe ihr den Gefallen getan. Ich habe mir diese kostenlose Häkelanleitung rausgesucht und los ging es. Es sind zwei entzückende kleine Teddys entstanden, seht selbst.

Ich habe euch mal noch ein Foto von der Entstehung dazu gepackt. 😉 Die Häkelanleitung ist einfach beschrieben und lässt sich gut nacharbeiten.

So jetzt genießt den Rest der Woche.

LG Bitti

Abendlicht

Guten Abend an alle, die noch wach sind.

Auf Wunsch eines Freundes hatte ich vor einiger Zeit mal die Häkelnadel in die Hand genommen. Entstanden ist ein Abendlicht im Design eines Wildschweines. Hierzu habe ich eine Anleitung von Babsie Hook (Babsie Hook) ein bisschen abgewandelt. Die Anleitung für die Lampe an sich hatte ich in einer FabebookGruppe (Gruppe) gefunden und für toll befunden. Und das Wildschwein habe ich doch ganz gut getroffen, finde ich.

hakeln

So nun genießt mal den lauen Sommerabend.

LG Bitti