Schnelle Hose für ein Baby

Hallo und Guten Morgen Ihr Lieben,

wenn Geburten in der Familie oder im Freundeskreis anstehen, gibt es natürlich immer wieder Geschenke für die kleinen Geschöpfe, die das Licht der Welt erblicken. Allerdings möchte ich nicht immer das Gleiche schenken. Aber so eine Babyhose ist nicht verkehrt und geht immer.

Ein wirklich tolles Schnittmuster und eine super gute Anleitung mit vielen Bildern und auch Beispielbildern hat hierfür Katja von Nähfrosch. Das Schnittmuster und die Anleitung sind kostenfrei.

Also Stoff rausgesucht, Schnittmuster ausgedruckt und den Stoff zugeschnitten.

IMG_5409[1]

Das Schöne bei diesem Schnittmuster ist, dass man nur ein Schnittteil zuschneidet und nicht wie bei anderen Schnittmustern ganz viele Teile, die dann irgendwie wieder zusammengesetzt werden.

Auch das Nähen geht leicht von der Hand mit einer normalen Nähmaschine, auch wenn man keine Overlock-Nähmaschine besitzt. Man sollte nur darauf achten, den richtigen Stich auszuwählen. Das findet Ihr aber in der Anleitung Eurer Nähmaschine.

Naja und schneller als man denkt (so ca. eine halbe bis eine Stunde), ist das Höschen für den neuen Erdenbewohner auch schon fertig.

IMG_5416[1]

Welche genähten, gebastelten oder auch gestrickten Geschenke schenkt Ihr denn zur Geburt? Ich freue mich, wenn Ihr in den Kommentaren ein paar Beispiele bekannt gebt.

Wir lesen uns dann am nächsten Mittwoch wieder. Bis dahin habt eine schöne Woche.

LG Bitti

Dieser Beitrag könnte Euch auch interessieren:

Ein Höschen fürs Popöchen

Kleidchen für die Kleinen

Einen schönen guten Morgen wünsche ich Euch.

So zwischendurch auch mal für andere zu nähen, bringt Abwechselung und fördert die Kreativität. Also durfte ich für meine Kollegin bzw. eher für ihre Tochter zwei Kleidchen und einen Rock nähen.

Den Stoff sowohl für die Kleidchen als auch für das Röckchen hatten wir bei buttinette bestellt.

Die Anleitung bzw. ein Schnittmuster für die Kleidchen habe ich bei Mamamotz gefunden. Allerdings haben wir jeglichen Schnickschnack an den Kleidchen, wie Taschen und so, weggelassen, sie sollten ganz einfach und schlicht sein. Also Schnittmuster ausgeschnitten, losgenäht und zack waren die Kleidchen fertig.

Das Schnittmuster für das Röckchen habe ich bei Fabrik der Träume gefunden. Allerdings habe ich hier keinen Gummzug für das Bündchen verwendet, sondern gleich Bündchenstoff, welcher noch von einem anderen Projekt übrig war. Das Röckchen war noch schneller genäht als die Kleidchen. Dazu waren nur vier Nähte notwendig, rechts und links, oben und unten und fertig.

IMG_4018

Bei so recht einfachen Sachen kommt man direkt in Versuchung, sich selbst so ein Röckchen zu nähen. 😉 Na vielleicht packt es mich ja noch.

Bis dahin habt eine schöne Woche.

LG Bitti