2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 5

Hallo und guten Morgen meine lieben Leser und Leserinnen,

das Projekt der 6Köpfe12Blöcke geht in diesem Jahr bei mir etwas schleppend voran. Ich konnte nun in der Zwischenzeit den Block für Oktober fertig stellen. Vor diesem Block hatte ich echt großen Respekt. So viele Spitzen, die zu treffen waren.

Die ausführliche und bebilderte Anleitung für den OktoberBlock findet Ihr bei der Quiltmanufraktur.

Mein OktoberBlock reiht sich in der Farbe blau ein, aber sehr selbst:

Der Block hatte viele Teile mit vielen Ecken. Die Teile ließen sich aber dennoch gut zuschneiden, hätte ich nicht gedacht. Es ist wirklich ein schöner Block, gefällt mir richtig gut und auch dass dieser mir so gut gelungen ist. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön an die Stoffspenderin, meine Mum. 😊 Sie hat mir eine alte weiße Tischdecke für den Hintergrund gegeben.

Für den Monat November habe ich bisher nur die großen Blöcke genäht. Die Anleitung hier findet Ihr bei lalala-patchwork. Die zwei größeren Blöcke haben bei mir die Farbe gelb erhalten.

Bei diesem Block gibt es mal wieder unzählige Möglichkeiten, diesen zusammenzunähen. Mal sehen was die vier kleineren Blöcke für eine Farbe erhalten, aber Ihr werdet es erfahren.

Bis dahin, habt eine schöne Zeit.

LG Bitti

Diese Beträge könnten Seuche auch interessieren:

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 4

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 3

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 2

2019 – 6Köpfe-12Blöcke

Werbung

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 3

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich bin bei dem Projekt der 6Köpfe-12Blöcke in diesem Jahr noch immer dabei und habe die nächsten zwei Monate, also Juli und August, mitgenäht. Meinem Motto, keinen neuen Stoff für dieses Projekt zu kaufen, bin ich bisher treu geblieben.

Alle Informationen zu dem Quilt-Along der 6Köpfe-12Blöcke findet Ihr zum Beispiel bei greenfietsen.

So hier kommen sie nun, meine Blöcke für Juli und August 2019:

Die Anleitung zu dem Block im Juli findet Ihr bei allie and me. KLICK

IMG_5854

Leider hat mein Stoff nicht ausgereicht, um sowohl die großen als auch die kleinen Blöcke in einer Farbe zu nähen. Daher sind die großen Blöcke in Schwarz geworden und die kleinen in Türkis.

Die Anleitung für den August-Block findet Ihr bei ellisandhiggs. KLICK

IMG_5878

Sowohl der Block für Juli als auch für August waren auf Papiernähen. Ich habe lange gebraucht, diese in Angriff zu nehmen. So richtig mag ich es nicht, dieses Papiernähen. Aber die Blöcke werden echt exakt dadurch. Das entschädigt dann ein wenig die Scheu vor dem Papiernähen.

Hier kommt jetzt mal ein Zwischenstand aller bisherigen Blöcke:

IMG_5879

Gar nicht so einfach, alle Blöcke zusammen zu fotografieren. Ich bin extra auf einen Stuhl gestiegen, um alle Blöcke auf das Bild zu bekommen. 😉

Die Anordnung der Blöcke kann sich durchaus noch einmal ändern. Das zeigt sich aber dann erst, wenn alle Blöcke fertig genäht sind. Ihr könnt also gespannt sein.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

2019 – 6Köpfe-12Blöcke – Teil 2

2019 – 6Köpfe-12Blöcke

6Köpfe-12Blöcke / Der Kissenbezug

6Köpfe-12Blöcke / Mein Quilt ist fertig

 

6Köpfe-12Blöcke / Der November

Guten Morgen Ihr Lieben,

ja ist denn schon der nächste Monat bei den 6Köpfen-12Blöcke? Ja, es ist November und die Anleitung des neuen Blockes der 6Köpfe-12Blöcke im Jahresprojekt ist online. Der Block nennt sich Orange Peel. Die gut beschriebene und bebilderte Anleitung findet Ihr auf dem Blog von Katharina, greenfietsen.

Also auf gehts, Stöffchen zugeschnitten, diesesmal mit Schablonen, welche zum Ausdrucken zur Verfügung gestellt werden von Katharina.

Das ging ganz gut von der Hand. Ich habe dazu einen TrickMarker verwendet, der nach gewisser Zeit an der Luft wieder verschwindet.

Dann habe ich mir die ausgeschnitten Teile mal hingelegt, um zu schauen, wie das Ganze so aussehen könnte.

Das Nähen an sich ging eigentlich ganz leicht, dachte ich jedenfalls. Allerdings bin ich mit dem Ergebnis nicht so zufrieden. Das ist eindeutig  nicht mein Block. Es sind einige Falten entstanden, die dann auch mit Bügeln nicht verschwanden.

IMG_4812

Aber nun gut, ich habe ihn getestet und er wird sicherlich einen Platz in meinem Kopfkissenquilt finden.

Dann fehlt jetzt nur noch der Dezember in meinem Projekt „Kopfkissenquilt“. Schauen wir mal, was mich da erwartet.

Bis dahin

LG Bitti

6Köpfe-12Blöcke / Der September

Hallo und herzlich Willkommen Ihr Lieben,

so wie jeden Monat auch in diesem Jahr, gibt es im September einen neuen Block, welchen die 6Köpfe-12Blöcke vorstellen. Der Block nennt sich „Bow-Tie Block“. Die gut beschriebene und bebilderte Anleitung findet Ihr auf dem Blog von einfachbunt.

Der Zuschnitt der Stoffteile war wirklich einfach. Der Zuschnitt besteht für einen Block lediglich aus fünf Quadraten in der Größe von 2,5 Inch, also waren die Teile auch recht schnell zugeschnitten.

IMG_4515

Das Zusammennähen der Teile dagegen war echt abenteuerlich, aber auch total cool gewesen. Verena hat sogar in ihrer Anleitung ein kleines Anleitungsvideo, was alles idiotensicher erklärt. Aber auch die geschriebene Anleitung reicht aus, um den Block ordentlich und auch recht zügig nähen zu können.

IMG_4516

Nun ja und was soll ich sagen? Ruckizucki waren dann auch meine beide Blöcke für den  Monat September fertig genäht. Auf zum Oktober! 😉

Bis bald und eine schöne Woche wünsche ich Euch.

LG Bitti

6Köpfe-12Blöcke / Der August

Guten Morgen Ihr Lieben, ich grüße Euch.

Wie so allmonatlich in diesem Jahr, gibt es auch im August eine neue Anleitung bei der 6Köpfen-12Blöcken. Bei Allie and me könnte Ihr alle Daten für den diesjährigen Quiltalong finden.

Die Anleitung für den August-Block gibt es diesmal bei Ellies & Higgs zu finden, natürlich wieder sehr ausführlich und entsprechend bebildert geschrieben.

Also auf ging es, alle Stoffteile entsprechend zugeschnitten. Das ging recht gut von der Hand, da es sich ausschließlich um Quadrate handelt und mit dem Inch-Lineal ging das super, angelegt und geschnitten, fertig.

IMG_4446

Zuerst wurden die großen Quadrate zusammen genäht und danach quer durchgeschnitten, so dass vier kleine Quadrate mit jeweils zur Hälfte der zwei Stoffe entstanden sind.

IMG_4447

Das ist echt eine tolle und vorallem sehr schnelle Technik, gefällt mir richtig gut.

Danach wurden die kleineren Quadrate entsprechend der Anleitung auf die neu entstanden zweifarbigen Quadrate aufgelegt und festgenäht. Diesmal habe ich einen Tipp aus dem Internet befolgt und gleich zwei Nähte vorgenommen, um am Ende die ganz kleinen entstehenden Dreiecke gleich zu Quadraten zu haben. Denn auch bei diesem Block bleibt wieder einiges an Stoffchen übrig.

IMG_4448

Also zwischen den Nähten die kleineren Dreiecke abgeschnitten und danach die vier entstandenen Quadrate zu einem großen Quadrat zusammengenäht und schon war der August-Block fertig.

IMG_4449

Seht Ihr die kleinen Quadrate rechts? Das sind die oben abgeschnitten Dreiecke am Ende. Ich habe diese erstmal gebürgelt und alle auf eine Größe geschnitten. Was ich mit diesen kleinen Quadraten anfangen soll, ist mir noch ein Rätsel, aber vielleicht ergibt sich da ja noch etwas.

Auf dem nächsten Bild sind alle Miniquadrate mal zusammengelegt zu Mustern zu sehen, auch die aus einem Vormonat. Ich glaube, die sind ungenäht noch nicht einmal 10 cm groß.

IMG_4450

Vielleicht hat ja der ein oder andere von Euch eine Idee oder Anregung für mich, was man damit anstellt.

Bis dahin wünsche ich Euch eine erholsame Woche.

LG Bitti

6Köpfe-12Blöcke / Der Juli

Guten Morgen Ihr Lieben,

der Juli ist fast vorbei und auch in diesem Monat gibt es wieder einen neuen Block der 6Köpfe-12Blöcke, welchen ich Euch heute zeigen möchte. Der Block nennt sich ZickZack und die ausführliche und viel bebilderte Anleitung dazu findet Ihr auf dem Blog von Gesine.

Dieser Block ist wieder ein kleiner von 4,5 x 4,5 Inch, welchen ich zweimal genäht habe. Das Zuschneiden ist recht einfach und besteht aus Rechtecken und Quadraten.

img_4260.jpg

Auch das Zusammennähen war diesmal nicht schwierig und das Ergebnis, was dabei herauskommt ist einfach nur schön.

img_4261.jpg

Was mir allerdings bei dieser Methode bzw. bei diesem Block nicht so gut gefällt, ist der ganze Stoffverschnitt. Nun habe ich kleine Reste-Quadrate, mit denen ich nicht so recht weiß, was anzufangen. Aber vielleicht ergibt sich da noch was. Hier nun meine Juli-Block:

img_4263.jpg

Die Blöcke für Juli gefallen mir gut. So kann es im Quiltalong weitergehen. 😉

Ich wünsche Euch erstmal eine schöne kreative Woche.

LG Bitti

6Köpfe-12Blöcke / Der April

Ein herzliches Hallo Ihr Lieben,

ja auch der April brachte bei den 6Köpfen-12Blöcke eine neue Anleitung für den nächsten Block für den entstehenden Quilt oder in meinem Fall für den entstehenden Kopfkissenbezug. Dieses Mal war es wieder einer der kleineren Blöcke, und zwar der Block „Windrad“. Die Nähanleitung zu diesem Block findet ihr bei Andrea auf ihrem Blog Quiltmanufaktur.

Da ich beim Nähen meines Quilttops vom letzten Jahr eine Menge kleiner Stoffreste, welche ich eigentlich für einen Rahmen verwenden wollte, übrig habe, lassen sich diese gut für die jetzt entstehenden kleinen  Blöcke verwenden. Also Stoff nach der Anleitung zugeschnitten. Allerdings habe ich als kleiner Fauli keine Schablone zugeschnitten. 😉 Ich habe einfach am Stoff ausgemessen, mit einem Trickmarker markiert und geschnitten. Das hat genauso gut funktioniert.

IMG_4005

Danach entsprechend der Anleitung meine kleinen Teile in Reihe zusammengenäht und fertig sind meine zwei Blöcke für den Monat April.

IMG_4016

Damit habe ich nun auch den April-Block erledigt. Zum guten Schluss möchte ich noch einen kleinen Zwischenstand zeigen, welche Blöcke es bisher in diesem Jahr gab.

IMG_4017

Ich bin gespannt, was mich noch so erwarten und wie schlussendlich mein Kissenbezug aussehen wird. Wir werden sehen.

Bis dahin lasst es euch gut gehen und bis zum nächsten Mittwoch.

LG Bitti

6Köpfe-12Blöcke / Mein Quilt ist fertig

Ich grüße Euch, meine Lieben.

Endlich kann ich Euch meinen ersten richtigen Quilt, der mit allem drum und dran entstanden ist, vorstellen und zeigen. Die Entstehung des Tops habe ich Euch bereits in einem anderen Blogpost gezeigt.

Ich muss zugeben, das so genannte Sandwich bestehend aus Top, Futter und Rückseite durch meine kleine aber feine Nähmaschine zu wuchten, war echt anstrengend und umständlich und hat einige Zeit gedauert. Aber es hat sich gelohnt, denn das Ergebnis ist genauso geworden, wie ich mir das in meinem Kopf vorgstellt hatte.

Den Tipp, die Rückseite des Quilts auf dem Fußboden mit Klebeband festzukleben, habe ich befolgt und befinde diese Variante für echt toll. Ein Verrutschen ist fast unmöglich. Für die Rückseite meines Quilts habe ich der Einfachheithalber ein Betttuch verwendet. Die kann man fast überall und vor allem in unterschiedlichen Größen und Farben kaufen. Ich werde sehen, ob sich das bezahlt macht, wenn ich den Quilt das erste Mal in die Waschmaschine stecke. 😉

Meine drei Schichten des Sandwichs habe ich mit einem Haufen von Sicherheitsnadeln festgesteckt. Auf so einen Fixierkleber habe ich verzichtet, vor allem aus Kostengründen. Denn wenn der alle ist, ist er eben alle. Die Sicherheitsnadeln können immer wieder und wieder verwendet werden.

Neuer Ordner43

Ich habe lediglich die lila einfarbigen Quadrate mit einem einfachen Gradstich quer gequiltet. Die Blöcke aus dem Jahr 2017 sollen so besser zur Geltung kommen. Danach die vorderen Endfäden auf die Rückseite gezogen und mit einem Knoten versehen, einfach aus Vorsicht. Ich hatte aber auch die Nähte verriegelt (Vor- und Rücknähen).

Naja und das Binding war auch so eine Sache für sich. Eine Anleitung zum Bindung findet Ihr bei Bernina. Die erste Naht zum Anbringen hat super gut funktioniert. Bei dem Abschluss dann allerdings war es etwas wirr. Zunächst wollte ich es mit der Nähmaschine annähen, aber das sah in allen erdenklich Varianten einfach nur unschön aus. Also war das Ende vom Lied, dass ich tatsächlich das Bindung von Hand angenäht habe und es hat ewig gedauert. Und was soll ich sagen, es sieht einfach nur ordentlich und schön aus.

Damit ist es nun auch vollbracht. Nach ca. 9 Monaten kann ich Euch meinen fertigen Quilt zeigen und ich kann kuscheln gehen. 😉

IMG_3827

Fröhliche Kuschelzeit Euch allen.

LG Bitti

verlinkt bei allie and me

6Köpfe-12Blöcke / Der Februar

Guten Morgen Ihr Lieben,

in meinem Blogbeitrag zum neuen Januarblock der 6Köpfe-12Blöcke hatte ich Euch vergessen zu zeigen, wie mein Plan für den Kissenbezug in diesem Jahr aussieht. Das hole ich hiermit einfach mal nach.

IMG_3747

Na, und? Ist das irgendwie verständlich für Euch? Wenn nicht, ist das auch nicht schlimm. Das Ergebnis wird sich ja im Laufe des Jahres zeigen. 😉

So nun aber zum Februar-Block 2018, welcher den Namen Bright Hopes Quilt Block trägt und mit genauer und verständlicher Nähanleitung von ellis and higgs vorgestellt wird.

Dieser Block hat im Verhältnis zu den Blöcken aus dem letzten Jahr echt kleine Teile zum Zuschneiden. Die Felder auf der Schneidmatte haben eine Größe von 1 Inch x 1 Inch, damit Ihr in etwa eine Vorstellung habt, wie klein die Stoffteile sind.

img_3746.jpg

Das Nähen allerdings, muss ich sagen, ging einfach von der Hand und war auch recht schnell erledigt. Das liegt vielleicht auch daran, dass ich nur zwei von diesen Blöcken nähe, statt der vollen Anzahl. 😉

IMG_3753

Da sind sie, meine zwei Blöcke. Sie gefallen mir richtig gut und passen natürlich farblich schön zu meinem Quilt aus dem Jahr 2017, welchen ich Euch in einem anderen Blogpost zeigen werde.

Mal schauen, was der März in diesem Projekt für mich bereit hält. Bis dahin

LG Bitti