Schlüsselanhängertäschlein

Guten Morgen und Hallo Ihr Lieben,

geht es Euch gut und seid Ihr kreativ? Ich bin immer irgendwie kreativ. Mal wieder habe ich ein anderes neues Reißverschlusstäschlein genäht. Und wie aus der Überschrift zu sehen, wurde es ein Schlüsselanhänger. In diesem könnte man seine Kopfhörer oder ein bisschen Kleingeld für den Bäcker gut verstauen. Also Anleitung rausgesucht und Stoff zugeschnitten.

Mehr braucht es nicht. Es gibt zu dieser Art Täschlein mehrere Anleitungen im Internet, zum Beispiel gibt es eine bei Misses Cherry.

Zum Stoffzuschneiden habe ich eine kleine Schüssel benutzt, da brauchte ich nicht erst vorzeichnen, sondern konnte gleich die Kreise ausschneiden entlang dem Schüsselrand mit dem Rollschneider.

Genäht wird das Täschlein wie alle anderen auch. Am Ende wird dann nur noch außen herum genäht.

Ganz so begeistert bin ich nicht aber es ist okay. Es geht bestimmt besser und ordentlicher zu nähen.

Schauen wir mal, welches Täschlein mir noch so über den Weg läuft. 😉 Euch wünsche ich erst einmal eine schöne und entspannte Restwoche. Bis dahin.

LG Bitti

Kaffeefiltertasche von Sewsimple

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

zur Zeit steht nicht nur das Wegstricken der vorhandenen Wolle (was schon gut vorangeschritten ist) auf meiner ToDoListe, sondern auch aufgrund der zu viel bestellten Reißverschlüsse das Nähen von diversen kleinen Täschlein. Ein paar davon habe ich Euch schon gezeigt, zum Beispiel das PopcornTäschlein, das PatchworkTäschlein, die BoxyBag und das Stiftemäppchen.

So kam es, dass ich mir auch die Kaffefiltertasche von Sewsimple rausgesucht habe. Die Anleitung könnt Ihr bei Sewsimple finden. Sie ist gut geschrieben und auch schön bebildert.

Ich habe mir dann ein bisschen Stoff rausgesucht und zugeschnitten. Das Schnittmuster findet Ihr in der Anleitung zum Ausdrucken.

Das Nähen des Kaffefiltertäschlein dauerte nicht wirklich lange und geht recht gut. Das Kaffefiltertäschlein ist aufgebaut wie andere einfache Kosmetiktaschen, allerdings in einer etwas anderen Form, was es dann auch wieder besonders macht.

Das Täschlein sieht halt aus wie ein Kaffefilter. 😉

Das war auf jeden Fall ein schönes kleines abendliches Nähprojekt, was jederzeit wiederholt werden könnte, wenn es nach mir geht. Aber was soll Frau dann nur mit diesem Haufen kleiner Täschlein anfangen??? 😉 Aber auch dafür wird sich eine Lösung finden.

Euch wünsche ich jetzt erstmal eine schöne kreative Zeit und wir lesen uns dann nächsten Mittwoch wieder, wenn Ihr möchtet.

LG Bitti

Stiftemäppchen für das Skizzenbuch

Hallo und guten morgen Ihr Lieben,

ich hoffe, es geht euch allen gut. In letzter Zeit habe ich mich ein wenig mit Bleistiftzeichnungen beschäftigt und mir ein Skizzenbuch zugelegt und losgezeichnet. Wollt Ihr mal sehen? 😉

Damit meine Bleistifte und so Kram auch immer zusammen sind mit meinem Skizzenbuch, lag es nahe, ein Stiftemäppchen zu nähen. Eine Anleitung dazu habe ich bei Sewsimple gefunden. Es gibt aber bestimmt noch einige andere im Internet zu finden. Ich bin allerdings mit den Anleitungen von Sewsimple bisher immer gut zurecht gekommen. Also Stoff rausgesucht und zugeschnitten und noch einen Reißverschluss und Gummi dazu.

Dann einfach nach der gut beschriebenen Anleitung alles zusammen genäht und fertig. Ist echt einfach und auch gut für Nähanfänger. Ich hatte keinerlei Probleme mit dem Zusammennähen.

Schön ist an diesem Täschlein, dass man dieses auch wieder an Noitzbuchgröße und an die Größe des Reißverschlusses anpassen kann.

So nun kann ich alles fein zusammen für unterwegs mitnehmen. Prima. 😊

Euch wünsche ich jetzt eine schöne kreative restliche Woche. Bis dahin.

LG Bitti

Eine Boxy Bag genäht

Hallo und guten Morgen,

zur Zeit nähe ich unheimlich gern neue kleine Reißverschlusstäschlein, einfach weil ich irgendwann einmal zu viele Reißverschlüsse bestellt hatte. Ich probiere mich daher durch die Anleitungen von Reißverschlusstäschlein durch. Dieses Mal habe ich mich für die Anleitung einer Boxy Bag von sewsimple entschieden. Die Anleitung für die Boxy Bag von sewsimple ist wirklich gut, schön beschrieben und bebildert. Kann ich daher nur empfehlen. Und wie Ihr seht, braucht es für die Boxy Bag auch nicht wirklich viel Material.

Die Boxy Bag ist auch recht einfach zu nähen. Meine Boxy Bag ist allerdings etwas kleiner geworden aufgrund der Größe meines Reißverschlusses. Die Boxy Bag kann daher entsprechend in der Größe angepasst werden. Aber das könnt Ihr alles auch gut in der Anleitung von sewsimple nachlesen.

Meine Boxy Bag sieht so aus:

Was ich mit dem Täschlein anstellen werde bzw. welchen Inhalt es bekommt, weiß ich noch nicht. Das wird sich später mal zeigen.

Mal schauen, welche Anleitungen von Reißverschlusstäschlein mir noch so über den Weg laufen werden. Bis dahin wünsche ich eine schöne entspannte Zeit und wir lesen uns nächsten Mittwoch wieder.

LG Bitti

Kleines PopcornTäschlein genäht

Guten Morgen Ihr Lieben,

wenn Frau eindeutig zu viele Reißverschlüsse bestellt hatte, kann sie auch ruhig ein paar kleine Täschlein nähen, welche noch auf der ToDoListe stehen und gestestet werden wollen. 🙂 In diesem Fall habe ich mir das PopcornTäschlein von sewsimple vorgenommen. Die Anleitung ist sehr gut beschrieben und entsprechend bebildert. Es lässt sich echt gut nachnähen, auch für Anfänger geeignet, finde ich. Ich habe mir also ein wenig Stoff und einen Reißverschluss geschnappt und losgenäht.

Ich habe mich für die kleinste Variante entschieden, es sollte ja nur ein AusprobierTäschlein werden. Aber die Anleitung hat mehrere Größen zur Auswahl. Die Größe kann aber auch an den vorhandenen Reißverschluss anpasst werden. Das Täschlein ist unbefüllt schön flach.

Aber befüllt erhält es Volumen und es passt mehr rein als gedacht. 😉

Es ist wirklich eine witzige Konstruktion für ein Täschlein. Gefällt mir richtig gut und so schön einfach zu nähen. Noch ein Schlüsselring dran oder rein und es gibt eine perfekte Schlüsseltasche ab. 😉

Mal schauen, welches Täschlein mit Reißverschluss mir noch so über den Weg läuft. Wir lesen uns nächsten Mittwoch wieder. Bis dahin habt eine schöne Zeit.

LG Bitti

Kleines Patchwork-Reißverschluss-Täschlein

Hallo und guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe, es geht euch allen gut. Wie die Headline schon erahnen lässt, habe ich wieder einmal ein klein bisschen genäht, und zwar ein kleines Täschlein im Patchworkstyle.
Also man nehme sich ein Stück Vlieseline und näht nacheinander unterschiedliche Stoffstücke darauf, also CrazyPatchwork. Davon habe ich zwei Stück genäht und in meinem Fall in der Größe von 14 cm x 14 cm.

Dazu schneidet man sich noch zwei Stück Stoff in der gleichen Größe für das Innenfutter zu. Also was brauchen wir für das kleine Täschlein: 2x Patchworkstücke in 14 cm x 14 cm, 2x Innenfutter in 14 cm x 14 cm und einen passenden Reißverschluss. Mehr ist es nicht und schon kann es losgehen mit dem Nähen.

Zuerst einmal ein Patchworkstück und ein Innenfutter an den Reißverschluss nähen. Dazu wird das Innenfutter mit der guten Seite nach oben hingelegt, dann den Reißverschluss links auf links auflegen und zum Schluss das Patchworkstück rechts auf rechts. Dann einmal nähen. Ich nehme dafür übrigens nicht extra ein Reißverschlussfüsschen, sondern stelle meine Nähnadel einfach nach ganz links. 😉

Danach alles aufklappen und das gleiche auf der anderen Seite des Reißverschlusses wiederholen. Ich habe dann das Genähte so hingelegt, dass die Patchworkstücke jeweils und das Innenfutter jeweils aufeinander lagen. Aber denkt daran den Reißverschluss ein wenig offen zu lassen. Das ist für das Wenden am Ende wichtig.

So jetzt einmal ringsum nähen, aber beim Innenfutter eine Wendeöffnung lassen. Ich habe die Ecken und den überstehenden Reißverschluss noch abschnitten. Dann wird gewendet. 😉 Nach dem Wenden noch die Wendeöffnung verschließen und fertig war das kleine Patchwork-Reißverschluss-Täschlein.

So ein kleines Täschlein kann für vieles verwendet werden, zum Beispiel zum Verschenken von Kleinigkeiten oder für kleine Nähutensilien oder für Kleinkram in der Handtasche. 😉

Probiert es aus! Es macht Spaß, das Täschlein zu nähen und geht auch recht schnell. Und wir lesen uns dann nächste Woche wieder. Bis dahin habt eine schöne Zeit.

LG Bitti

Kleine Geldbörse bzw. kleines Täschlein

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe, es geht euch allen gut. Auch wenn Weihnachten noch eine ganze Weile hin, so habe ich mir schon meine Gedanken zu den Geschenken gemacht. Schließlich wollen diese ja auch über das Jahr hinweg hergestellt werden. So habe ich also schon ein bisschen angefangen. Zunächst wird es, wie es die Überschrift verrät, kleine Geldbörsen geben oder eben kleine Täschlein.

Eine für mich passende Anleitung habe ich bei Handmade by just sewn (Leider wurde der Blog entfernt.) gefunden. Ich habe allerdings hier und da ein paar Veränderungen vorgenommen. Zunächst habe ich alles etwas größer gemacht. Mir waren die Endmaße dann ein wenig zu klein.

Also habe ich den passenden Stoff rausgesucht und fleißig zugeschnitten, und zwar gleich für fünf Täschlein.

IMG_6470

Danach bin ich einfach der Anleitung gefolgt. Ach so und weggelassen hatte ich auch den Schritt mit dem Abschlussstreifen für die Extratasche. Diese habe ich einfach aus einem größeren Stoff hälftig gefaltet und mit einem Zierstich versehen. Das ging genauso gut.

IMG_6473

Da ich noch auf die Reißverschlüsse warten musste, lagen die halbfertigen Täschlein noch ein bisschen auf meinem Tisch herum. Aber als die Reißverschlüsse dann da waren, waren die Täschlein auch recht schnell fertig genäht.

IMG_6509

Was ich irgendwie nicht so recht auf die Reihe bekomme, sind die Abschlüsse der Reißverschlüsse an den Seiten, das ist irgendwie immer knuppelich und ich weiß nicht so recht auf was ich da achten sollte. Aber das finde ich auch noch irgendwann heraus. 😉

Euch wünsche ich erstmal eine schöne kreative Restwoche und wir lesen uns dann nächsten Mittwoch wieder.

LG Bitti

Diese Beiträge könnten Euch auch interessieren:

Neues Taschenset für mich 😉

Stiftemäppchen von Pattydoo

Wenn eine Handytasche nicht reicht 😉